11. Februar 2018 / 13:31 Uhr

Testspiel: SVB-Reserve gewinnt Stadtderby

Testspiel: SVB-Reserve gewinnt Stadtderby

Rainer Goldbach
Bild1
Torsten Sellmann (l.) traf im Testspiel seines SV Babelsberg 03 II gegen Fortuna Babelsberg zum 2:0-Endstand. © Benjamin Feller
Anzeige

Testspiel: Fortuna Babelsberg erspielt sich nur wenige Chancen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SV Babelsberg 03 II – Fortuna Babelsberg 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Philip Tanski (27.), 2:0 Torsten Sellmann (42.)

Im Stadtderby waren beide Mannschaften bemüht, Fehler zu vermeiden. So spielte sich das Geschehen im Wesentlichen zwischen den Strafräumen ab und klare Torchancen blieben Mangelware. Bei den Fortunen vergab Andreas Plaue eine der wenigen Möglichkeiten. Philip Tanski machte es besser. Tief, abseitsverdächtig angespielt, wurde er im Strafraum unfair am Abschluss gehindert. Den fälligen Strafstoß verwertete der Gefoulte selbst zum 1:0. Kurz vor der Halbzeitpause, in der 42. Minute, erhöhte Torsten Sellmann nach einem Konter aus rund zehn Metern, Jonas Tzitschke hatte die Vorarbeit geleistet, auf 2:0.

SVB bringt Vorsprung routiniert ins Ziel​

Im zweiten Spielabschnitt verwaltete die Nulldrei-Reserve routiniert die Führung. Die Gäste, die zwischen der 70. und 80. Minute druckvoller agierten, konnten jedoch auch in dieser Phase keine klaren Torchancen kreieren. Da die Babelsberger Reserve ihre Konter nicht präzise zu Ende spielte und Jan-Erik Hoffmann nach Zuspiel von Tilman Käpnick an Erik Firchau im Tor der Fortuna scheiterte, blieb es beim Sieg für den Landesligisten. SVB-Trainer Thomas Schulz resümierte: „Wir haben verdient gewonnen. Wir haben wenig zugelassen, weniger Fehler gemacht und unsere Möglichkeiten bei mehr Spielanteilen genutzt." Am kommenden Sonntag (18. Februar) erwartet die Zweite den FSV Preußen Bad Saarow (Landesklasse Ost) zum nächsten Test. Anstoß auf dem Kunstrasen des Karl-Liebknecht-Stadions ist um 13 Uhr.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt