13. Juli 2018 / 18:35 Uhr

Teutonia besiegt Groß Bülten mit 15:0

Teutonia besiegt Groß Bülten mit 15:0

Matthias Preß
Das ist der erste Teutonia-Treffer – die Große Groß Bültener können ihn nicht verhindern. Groß Lafferdes Tim Paul (links) traf anschließend noch dreimal, Teamkollege Jannik Winkelmann (rechts, Nr. 5) erzielte einen Treffer.
Das ist der erste Teutonia-Treffer – die Große Groß Bültener können ihn nicht verhindern. Groß Lafferdes Tim Paul (links) traf anschließend noch dreimal, Teamkollege Jannik Winkelmann (rechts, Nr. 5) erzielte einen Treffer. © Isabell Massel
Anzeige

Reichlich Tore sahen die Zuschauer bei den Spielen am Donnerstagabend im Ilseder Gemeindepokal. Die Groß Lafferder Teutonia wahrte in ihrem letzten Gruppenspiel mit einem 15:0-Sieg gegen SpVgg Groß Bülten die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. VT Union bestätigte ihre bisher guten Leistungen mit dem 4:2 gegen die klassenhöhere SG Adenstedt. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SpVgg Groß Bülten – Teutonia Groß Lafferde 0:15 (0:9). „Groß Bülten wehrte sich aufopferungsvoll, aber Groß Lafferde überzeugte mit spielerischer Klasse“, resümierte Leo Grigorjan, Fußball-Obmann des Veranstalters Fortuna Oberg. Nach 27 Minuten führte Teutonia bereits 8:0 – sechs verschiedene Spieler hatten getroffen. Danach machte es der Bezirksligist etwas gnädiger und traf in der restlichen Spielzeit nur noch siebenmal. Tim Paul und Kevin Harms trafen am Ende jeweils viermal.

Die Groß Bültener haben übers Wochenende Gelegenheit, an der Nordsee Punkte zu holen. Sie starten zur Mannschaftsfahrt nach Cuxhaven, wo sie an einem Beachsoccer-Turnier teilnehmen.

*Tore: *Tim Paul (7., 19., 51., 77.), Kevin Harms (10., 25., 39., 76.), Winkelmann (14.), Mücke (17.), Herrmann (20.), Staats (27.), Tracz (46.), Koster (59.), Jannis Paul (89.).

VT Union Groß Ilsede – SG Adenstedt 4:2 (2:1). Hadi Biso brachte die SGA schon nach sieben Minuten durch einen Freistoßtreffer in Führung. VT Union kämpfte sich aber zurück und ging bis zur Pause durch Treffer von Erik Rother (38.) und Robin Thöne (43.) in Führung. Das 3:1 durch Eduard Peters (55.) beantwortete die SGA nur eine Minute später mit dem Anschlusstor durch Matin Rahimi, aber Max Mildner traf zum 4:2 (67.) und machte den Sieg perfekt.

„Eigentlich war das Spiel weitgehend ausgeglichen“, sagte Grigorjan. „Aber VT Union war vor dem Tor zielstrebiger. Die Mannschaft profitiert von den Zugängen aus der A-Jugend.“

Tore: 0:1 Biso (7.), 1:1 Rother (38.), 2:1 Thöne (43.), 3:1 Peters (65.), 3:2 Rahimi (56.), 4:2 Mildner (67.).

Spiele am Wochenende:

Sonntag, 13 Uhr, in Oberg:

SG Adenstedt – Anker Gadenstedt

Sonntag, 15 Uhr, in Oberg:

Fortuna Oberg – Viktoria Ölsburg

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt