Trauer in Nordhessen: Ein Fußballspieler ist im Landkreis Kassel auf dem Platz zusammengebrochen und gestorben. Trauer in Nordhessen: Ein Fußballspieler ist im Landkreis Kassel auf dem Platz zusammengebrochen und gestorben. © imago (Symbolfoto)
Trauer in Nordhessen: Ein Fußballspieler ist im Landkreis Kassel auf dem Platz zusammengebrochen und gestorben.

Todesfall in der Kreisliga: Spieler stirbt auf dem Platz

Drama in Nordhessen: Bei einem Kreisliga-Spiel in Nordhessen bricht ein 56 Jahre alter Mann zusammen und stirbt wenig später auf dem Platz. Alle Wiederbelebungsversuche bleiben erfolglos.

Anzeige

Eine Gemeinde steht unter Schock: Bei der Kreisliga-B-Begegnung zwischen dem TSV Hertingshausen II und der TSG Wattenbach II im Landkreis Kassel (Nordhessen) ist ein 56 Jahre alter Fußballspieler am Sonntag gestorben. Uli W. brach auf dem Platz bewusstlos zusammen. Die Partie musste abgebrochen werden, berichtet die Hessische Niedersächsische Allgemeine.

Eigentlich hätte das Mitglied der TSG Wattenbach II gar nicht spielen sollen. Er half nur aus, weil das Team nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte. Uli W. stand zusammen mit einem seiner Söhne auf dem Platz, ein weiterer Sohn musste verletzungsbedingt zuschauen.

"In Wattenbach herrscht Schockstarre"

Nach etwas mehr als 60 Minuten im Spiel klagte der 56-Jährige über Übelkeit. Wenig später sank er bewusstlos zusammen. Obwohl Rettungsassistenten, die sich auf dem Sportplatz befanden, versucht hatten, den Mann sofort zu reanimieren,  kam jede Hilfe zu spät.

Uli W. galt in seiner Heimat Wattenbach als großer Sportsmann. Abteilungsleiter Walter Krug war im Gespräch mit dem Blatt schockiert: "Da kommt in den nächsten Tagen einiges auf uns zu. In Wattenbach herrscht Schockstarre."

Amateurfußball
Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige