USER-BEITRAG Der Ex-Eicheder Emanuel Bento wechselt nach Todesfelde. © nup

Todesfelde verstärkt sich mit Bento

Der regionalligaerfahrene Stürmer kehrt in die Heimat zurück.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Zurück in die Heimat: Emanuel-Fernando Bento kehrt nach Wahlstedt zurück und schließt sich in der neuen Saison dem SH-Ligisten SV Todesfelde an. Der 22-jährige gebürtige Bad Segeberger ging zuletzt für den Regionalliga-Absteiger SC Goslar auf Torejagd und erzielte zwei Treffer in 24 Spielen für die Niedersachsen.

„Ich bin froh, wieder bei der Familie zu sein“, sagt Bento, der in der Jugend bei der SG Trave 06 Segeberg und Holstein Kiel ausgebildet wurde. Danach folgten Stationen beim VfB Lübeck II (2011 bis 2013) sowie den Regionalligisten SV Eichede (2013 bis 2014) und VfR Neumünster (2014 bis 2015), ehe er für ein Jahr nach Goslar wechselte. Als Grund für seine Rückkehr nennt der schnelle Offensivspieler berufliche Gründe. „Ich möchte eine Ausbildung beginnen und den Job mit Fußball verbinden“, erklärt er. „Was in der Regionalliga aufgrund des Aufwands nicht funktioniert. Da passt es mit Todesfelde sehr gut.“ Beides würde sich gut miteinander verbinden lassen.

Mit den Todesfeldern möchte der Neuzugang oben in der Tabelle mitspielen. „Der Verein hat sich von Jahr zu Jahr in der SH-Liga etabliert. Ich hoffe, dass wir an die gute letzte Saison anknüpfen können. Das ist mein Ziel mit den Jungs. Denn das sind alles sehr gute Kicker“, betont er.

Schleswig-Holstein-Liga (Herren) Region/Lübeck SV Todesfelde (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige