Holstein B Junioren 005 Interimscoach Finn Jaensch entführte drei Punkte vom FC St. Pauli. © Paesler
Holstein B Junioren 005

Toller Auftritt der KSV-Talente auf St. Pauli

4:1-Auswärtssieg für das Team von Interimscoach Finn Jaensch

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Sie können doch noch gewinnen – und wie! Nach ernüchternder Sieglos-Serie wischten Holsteins U19-Kicker aufkommenden Frust mit einem energischem Handstreich weg. Gleich mit 4:1 (2:0) Toren wiesen bis in die letzte Faser motivierte Jungstörche am fünften Spieltag in der A-Junioren-Beletage den Nachwuchs des FC. St. Pauli in die Schranken. Durch den ersten Dreier reichten die Kieler zugleich die Rote Laterne an Union Berlin weiter.„Das konnte man schon unter der Woche sehen. Die Jungs waren extrem „heiß“, ich hatte schon vorher ein gutes Gefühl“, bestätigte Finn Jaensch, der im Spiel eins nach Hannes Drews auf der Kommandobrücke stand. Der bisherige U19-Cheftrainer wechselte zu Zweitligist Erzgebirge Aue.Im Teamkonstrukt nahm der Interimscoach geringfügige Korrekturen vor, so stellte Jaensch auf 4-1-4-1-System um und beorderte gegenüber der 1:7-Klatsche gegen Leipzig mit Kornath, Molt, Schleemann und Zinkondo vier neue Kräfte in die Anfangsformation.

Holstein glückte der erhoffte Auftakt nach Maß. Tim Schüler sorgte nach abgewehrtem Standard von der Strafraumgrenze für die Führung (8.), Tim Möller schraubte den Vorsprung mit unwiderstehlichem Solo auf 2:0 (31.). Auf der Kippe stand die Auseinandersetzung nach dem Anschlusstreffer, den wütend aus der Kabine kommende Kiezkicker durch Becker direkt nach dem Seitenwechsel erzielten (48.). Die Weichen auf KSV-Sieg stellte Noah Awuku, der Angreifer markierte nach Griese-Ecke das vorentscheidende 3:1 (72.). Eine weitere Koproduktion dieser beiden schloss Kapitän Griese nach schneller Umschaltbewegung in der 81. Minute ab. „Alle haben sich intensiv in die Zweikämpfe geworfen. Die Leistung war sowohl in der Defensive als auch in der Offensive gut. Die Mannschaft hat heute viele Vorgaben klasse umgesetzt“, frohlockte Coach Jaensch. Die KSV-Youngster sprangen im Tabellen-Tableau auf Rang zwölf, sie stehen in 14 Tagen beim furios gestarteten VfL Osnabrück auf dem Prüfstand.

Holstein Kiel (A-Junioren) A-Junioren Bundesliga Deutschland Nord/Nordost Region/Kiel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige