02. Oktober 2018 / 14:18 Uhr

Torfestival ohne Happy End für die A-Junioren der JSG Schwicheldt/Rosenthal 

Torfestival ohne Happy End für die A-Junioren der JSG Schwicheldt/Rosenthal 

Matthias Preß
Die JSG Rosenthal/Schwicheldt (blau) setzt sich hier durch. Im gesamten Spielverlauf gelang das aber nicht oft genug.
Die JSG Rosenthal/Schwicheldt (blau) setzt sich hier durch. Im gesamten Spielverlauf gelang das aber nicht oft genug. © Ralf Büchler
Anzeige

Die A-Junioren des VfB Peine haben den zweiten Sieg in Folge erzielt und sind aus dem Tabellenkeller der Bezirksliga herausgeklettert. Die übrigen A-Juniorenteams aus dem Kreis Peine verzeichneten auf Bezirksebene keinen Erfolg. Die JSG Schwicheldt/Rosenthal war in der ersten Halbzeit zu unkonzentriert.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Landesliga, BSC Acosta – Arminia Vechelde 3:2 (3:1). Als „sehr unnötig und sehr ärgerlich“ bezeichnete Arminia-Trainer Dennis Herrmann die Niederlage. Konzentrationsmängel und individuelle Fehler in der ersten Halbzeit seien die Ursache gewesen. „Dabei waren wir die bessere Mannschaft und hatten in der zweiten Halbzeit Chancen en masse.“ Doch trotz einer Vielzahl an hochkarätigen Möglichkeiten für die Vechelder traf nur Niclas Konradt kurz vor Schluss noch zum 2:3.

Tore: 0:1 Cheiko (6.), 1:1 Behning (18.)., 2:1 Gajiyev (24.), 3:1 Hidir (45.), 3:2 Konradt (90.+1).

SSV Vorsfelde – SV Lengede 4:1 (2:0). „Zwei eklantante Fehler haben zur Niederlage geführt“, resümierte SVL-Trainer Jens Akkermann. Nachdem die Lengeder eine Großchance nicht nutzen konnten, landete der Ball bei einem Freistoß für die aufgerückten Lengeder in der Ein-Mann-Mauer, Vorsfelde konterte und ging in Führung. Kurz vor der Halbzeit landete ein Einwurf der Gäste auf dem Kopf eines Vorsfelders, und wieder fingen sich die Lengeder ein Gegentor nach einem Konter.

„Der SSV hat uns in der zweiten Halbzeit fast komplett den Ball überlassen und mit zwei Viererketten auf Konter gelauert“, schilderte Akkermann. „Wären wir anfangs in Führung gegangnen, hätten wir ähnlich spielen können.“

Tore: 1:0, 2:0 Ehrhoff (17., 45.), 3:0 Suzuki (72.), 3:1 Wiese (76., ET), 4:1 Suzuki (78.).

Torreiche Bezirksligaspiele: Schwicheldt verschläft Beginn

Bezirksliga, JSG Schwicheldt/Rosenthal – RW Volkmarode 3:5 (0:3). „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren. Da haben wir gepennt“, sagte JSG-Trainer Timo Schrul. Die spielerisch etwas besseren Gäste nutzten die Unkonzentriertheiten, um 3:0 in Führung zu gehen. „In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel.“ Zwar schossen die Gäste noch ihr viertes Tor, aber dann kam die JSG auf 3:4 heran. „Die Chance zum 4:4 war da, aber wir haben sie nicht genutzt“, sagte Schrul. „Auf der Leistung der zweiten Halbzeit können wir aufbauen.“

Tore: 0:1 Weinert (28.), 0:2 Braungardt (30.), 0:3 Janke (34., ET), 0:4 Domdey (63.), 1:4 Kühn (65.), 2:4 Röhrbein (78.), 3:4 Da Silva (79.), 3:5 Wendekamm (90.).

VfB Peine – JSG Mitte 4:2 (3:1). „Nach dem Sieg vergangene Woche war es wichtig, drei Punkte draufzulegen. Wir sind jetzt aus der Abstiegszone raus“, freute sich VfB-Coach Himli Özyurt. Allerdings: „Mit dem Spiel war ich nicht so zufrieden, auch wenn der Sieg verdient war. Die Jungs haben nicht die Einstellung gezeigt, wie in der Woche zuvor und den Gegner teilweise zu leicht genommen.“

Folge: Die JSG kam auf 2:3 heran. „Zum Glück haben wir dann noch eine Chance genutzt“, sagte Özyurt. „Wir befinden uns aber weiterhin im Abstiegskampf. Es liegt noch viel Arbeit vor uns.“

Tore: 1:0 Eser (7.), 2:0 Darwish (33.), 2:1 Niermann (39.), 3:1 Eser (40.), 3:2 Tomkowiak (55.), 4:2 Darwish (64.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt