11. Juli 2018 / 19:11 Uhr

Torwarttrainer der Wolfsburg Grizzlys: Wie er einst seinen VW in Wolfsburg suchte

Torwarttrainer der Wolfsburg Grizzlys: Wie er einst seinen VW in Wolfsburg suchte

Jürgen Braun
Ilari Näckel (l.), der neue Torwarttrainer der Grizzlys Wolfsburg, freut sich mit Manager Charly Fliegauf auf die neue Saison.
Ilari Näckel (l.), der neue Torwarttrainer der Grizzlys Wolfsburg, freut sich mit Manager Charly Fliegauf auf die neue Saison. © Jürgen Braun
Anzeige

Der dreimalige deutsche Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg hat mit dem Finnen Pekka Tirkkonen und dem Schweden Niklas Gällstedt nicht nur ein neues Trainergespann, sondern mit Ilari Näckel auch einen Vollzeit-Torwarttrainer, der viel herumgekommen ist. So war er schon in Schweden und Russland tätig, natürlich in seiner Heimat Finnland, wobei er in Deutschland geboren wurde. Ein interessanter Typ.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Dienstag war er eingetroffen, am Mittwoch wollte er sich zum ersten Mal mit den Torhütern der Grizzlys austauschen, zuvor stand Ilari Näckel (45), der neue Vollzeit-Torwart-Trainer des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten, Rede und Antwort. Näckel, ein studierter Sportwissenschaftler, der unter anderem auch schon in Russland als Torwarttrainer gearbeitet hat,

...über seine Wurzeln: Mein Vater ist Deutscher, meine Mutter stammt aus Finnland. Geboren bin ich in Deutschland. Meine Mutter hat Deutsch studiert, ich kann die Sprache, aber sie ist ein bisschen eingerostet. Vielleicht helfen mir meine Wurzeln in Deutschland ein wenig. Nicht so sehr wegen der Sprache, mehr wegen der Kultur, die mir nicht fremd ist. Ich war lange Zeit jedes Jahr im Sommer drei bis vier Wochen in Deutschland.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

...über Wolfsburg: Eine schöne Stadt, freundliche Menschen. Mir ist eingefallen – ich bin nicht zum ersten Mal hier. Als ich 18 oder 19 war, waren wir zu fünft mit einem grauen VW Golf unterwegs durch Europa. Wir waren in der Stadt etwas essen. Und hinterher standen wir da und ich fragte mich: Welcher Golf ist denn nun meiner?

...über die Bedingungen bei den Grizzlys: Es ist alles da, was wir brauchen, um gut arbeiten zu können.

...über seinen Stil als Coach: Ich bin eher ein ruhiger Typ, nicht der, der dazwischenhaut. Im Training will ich lieber zehn saubere Wiederholungen sehen, als hundert schlechte. Nur weil ein Spieler stark schwitzt, hat er nicht unbedingt gut trainiert. Man muss im Training natürlich physisch arbeiten, aber auch mit dem Kopf, mit Konzentration. Im Training sollen die Torhüter auch denken – im Spiel darfst du das nicht, dann bist du zu langsam. Wir werden normalerweise immer 15 Minuten vor dem Teamtraining mit den Keepern arbeiten. Ein Feldspieler hilft, denn ich will beide Torhüter gleichmäßig üben lassen. Die Arbeit auf dem Eis ist nur ein kleiner Teil in einer 60- bis 70-Stunden-Woche.

...über den Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Torwart: Der Unterschied liegt oberhalb der Schultern. Es ist Kopfsache. Es gibt viele gute Torhüter, die allerbesten haben die höhere mentale Qualität.

...seinen Eindruck von den beiden Wolfsburger Torhütern: Ich habe jetzt viele Videos aus der vergangenen Saison studiert, aus der Anfangsphase, der Mitte und dem Ende bis hin zu den Play-Offs. Jerry Kuhn ist nicht der modernste Torwart, aber ein Wettkämpfer. Willensstark. Felix Brückmann hat nicht so viel gespielt, hatte kein so glückliches Jahr, aber er hat alles, was er für starke Torhüterleistungen braucht. ...das, was ein gutes Torhüter-Gespann ausmacht: Sie müssen ehrlich sein. Zu sich selbst und zueinander. Der bessere Torwart muss spielen. Diesen Wettbewerb sollten sie gewohnt sein. Sie müssen einen guten Kontakt pflegen, sich unterstützen. Ist die Unterstützung nicht ehrlich gemeint, dann merkt das der andere. Und auch ich als Trainer muss immer ehrlich zu ihnen sein.

Eishockey-Länderspiel in Wolfsburg: Die Bilder

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt