anfang 6 Markus Anfang attestiert seinem Team eine positive Entwicklung. ©
anfang 6

Trainer Markus Anfang zur sportlichen Entwicklung Holstein Kiels

Ein Wachstumsprozess, der Zeit braucht

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Markus Anfang, Trainer des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel, hat im Hinblick auf die sportliche Entwicklung seines Teams erneut Geduld angemahnt. „Ich würde mir wünschen, dass in der öffentlichen Wahrnehmung etwas mehr berücksichtigt wird, wie viel Zeit eine Mannschaft braucht, um eine zu werden“, sagte der 42-Jährige in einem Interview auf „holstein-kiel.de“. „Wir befinden uns mitten in einem Prozess, der sich gut anfühlt. Dazu gehören leider auch Rückschläge wie beispielsweise die Niederlage in Osnabrück. Aber wichtig ist, dass die Mannschaft aus solchen Spielen die richtigen Schlüsse zieht, daraus lernt. Daran wächst. Und das tut sie.“

Der gebürtige Kölner, seit August vergangenen Jahres Chefcoach der KSV Holstein, betonte außerdem, dass andere Spitzenvereine im Entwicklungsprozess den Kielern ein Stück weit voraus seien. Die Störche hätten im Sommer acht, im Winter vier weitere neue Spieler verpflichtet. „Das dauert, bis sich alle an alles – neue Umgebung, neue Mannschaft, neues System – gewöhnt haben.“

Einige Konkurrenten seien in dieser Hinsicht derzeit im Vorteil, ergänzte Anfang. „Eine gewachsene Mannschaft hat eine andere Konstanz, geht mit Misserfolgen anders um als eine, die sich gerade im Aufbau befindet. Dem MSV Duisburg ist es trotz des Abstiegs gelungen, das Gerüst zu halten. Der 1. FC Magdeburg (am Sonnabend bei der KSV zu Gast, d. Red.) spielt seit Jahren mit einer nahezu unveränderten Mannschaft, die Sportfreunde Lotte auch. Sie sind mit dieser Mannschaft aufgestiegen, die Spieler wissen also, dass sie in dieser Konstellation Erfolg haben können.“

Aber im Grundsatz ist der Holstein-Trainer optimistisch, diese Wettbewerbs-Nachteile im Rahmen des Drei-Jahres-Planes, an dessen Ende spätestens der Zweitliga-Aufstieg stehen soll, aufholen zu können: „Die Weichen sind gestellt. Viele Spieler, auf die wir setzen, haben bereits langfristige Verträge. Wir alle müssen dabei aber Geduld haben. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass am Ende die Vereine Erfolg haben, die in Ruhe arbeiten, die auch in schwierigen Zeiten nicht die Nerven verlieren. Wir verschließen uns dem kurzfristigen Erfolg natürlich nicht, aber in der Regel stellt sich der nur über viel Arbeit,
Geduld und Zeit ein.“  

Region/Kiel 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Holstein Kiel (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige