Sam Allardyce ist nicht mehr Trainer des FC Everton, David Moyes hat West Ham verlassen. Sam Allardyce ist nicht mehr Trainer des FC Everton, David Moyes hat West Ham verlassen. © Getty
Sam Allardyce ist nicht mehr Trainer des FC Everton, David Moyes hat West Ham verlassen.

Trainer-Wechsel in England: Everton feuert Allardyce, Moyes verlässt West Ham

In der Premier League gibt es gleich zwei prominente Trainerwechsel. Während Ex-Nationaltrainer Sam Allardyce nach nur sechs Monaten beim FC Everton entlassen wurde, geht auch David Moyes bei West Ham United.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Stühlerücken in England! Mit dem FC Everton und West Ham United haben zwei prominente Vereine der Premier League die Trennung von ihren Trainern bekannt gegeben. Sowohl der Liverpooler Traditionsverein Everton als auch West Ham aus London werden mit neuen Managern in die nächste Saison gehen. Das haben die Klubs am Mittwoch bekannt.

Everton trennt sich nach nur sechs Monaten von Sam Allardyce. Das gab der Tabellenachte der abgelaufenen Saison am Mittwoch bekannt. Der Vertrag des ehemaligen Nationaltrainers lief noch bis zum Sommer 2019. Laut britischen Medien waren sowohl die Fans als auch die Vereinsführung des FC Everton mit dem 63-Jährigen unzufrieden.

Wird Marco Silva Allardyce-Nachfolger?

Allardyce, der im Sommer 2016 für kurze Zeit englischer Nationalcoach gewesen war und wegen eines Skandals nach nur einem Spiel wieder gehen musste, hatte den Trainerposten in Everton am 30. November 2018 übernommen. Der Nachfolger von Ronald Koeman führte die Toffees vom dreizehnten auf den achten Platz.

Laut britischen Medien ist der frühere Watford-Coach Marco Silva nun der Favorit. Schon nach der Trennung von Koeman hatte sich Everton um den Portugiesen bemüht, doch Silvas damaliger Arbeitgeber lehnte ab. Kurz darauf rutschte Watford in ein Formtief und trennte sich im Januar von Silva. Der Klub macht Everton für den Absturz verantwortlich und legte bei der Premier League eine formale Beschwerde wegen des Abwerbungsversuchs ein. Eine Entscheidung steht noch aus.

Auch West Ham United und Trainer David Moyes gehen in Zukunft getrennte Wege. Wie der Tabellen-13. der abgelaufenen Premier-League-Saison am Mittwoch bekanntgab, wird der Vertrag mit dem 55-Jährigen nicht verlängert. Ein neuer Trainer soll nach Klubangaben schon innerhalb von zehn Tagen präsentiert werden.

Moyes schaffte Klassenerhalt

Moyes hatte die Hammers als Nachfolger von Slaven Bilic im November 2017 auf einem Abstiegsplatz übernommen und anschließend mit dem Club den Klassenerhalt geschafft. „Ich möchte David Moyes und seinem Team ausdrücklich meinen herzlichen Dank dafür aussprechen, dass sie West Ham United in der Premier League gehalten haben“, teilte der Vorsitzende David Sullivan auf der Klubwebsite mit.

„Als David und sein Team hier ankamen, war es der Wunsch beider Seiten, dass wir uns nur auf die sechs Monate bis zum Saisonende konzentrieren und dann eine Entscheidung für die Zukunft treffen“, erklärte Sullivan. „Nach Beurteilung der Situation und einem Rückblick auf die Saison sind wir der Meinung, dass es gut ist, eine neue Richtung einzuschlagen.“

Die ersten Schritte, um einen neuen Trainer „zu identifizieren und zu verpflichten“, habe der Klub bereits gemacht, sagte Sullivan. „Wir wollen in den kommenden zehn Tagen einen hochkarätigen Typen verpflichten, von dem wir glauben, dass er den Klub in eine für unsere loyalen Fans aufregende Zukunft führen wird.“

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2018/19

West Ham United FC (Herren) Everton FC (Herren) West Ham United FC Premier League Everton FC Fußball International

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige