Noch beim SC Weyhe, in Zukunft beim TV Stuhr: Dort wird Stephan Stindt ein gleichberechtigtes Trainerduo mit Christian Meyer bilden. © Udo Meissner

Trainerduo beim TV Stuhr: Meyer bleibt, Stindt kommt

Die Nachricht überrascht: Nicht die, dass Stephan Stindt, der scheidende Trainer des SC Weyhe, ein neues Amt übernimmt. Dass er das tun wolle, hatte er bere ...

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Nachricht überrascht: Nicht die, dass Stephan Stindt, der scheidende Trainer des SC Weyhe, ein neues Amt übernimmt. Dass er das tun wolle, hatte er bereits vor Wochen angekündigt. Überraschend ist vielmehr, wo Stindt seine Laufbahn fortsetzt – nämlich beim TV Stuhr, wo er ab der kommenden Spielzeit gleichberechtigt mit dem aktuellen Coach Christian Meyer fungieren wird. Co-Trainer bleibt Steffen Schmechel. Stindt wechselt damit von der Fußball-Bezirksliga Bremen in die Bezirksliga Hannover.

Er freue sich riesig auf die kommende Spielzeit, versichert Stephan Stindt. Noch möchte er die aktuelle mit dem SC Weyhe erfolgreich in der Bezirksliga Bremen beenden. Doch Stindts Gedanken kreisen auch schon um den TV Stuhr. Dort wird er ab dem Sommer ein gleichberechtigtes Trainerduo mit Christian Meyer bilden. Meyer selbst, den man durchaus als Erfolgscoach bezeichnen darf, kam auf die Idee. „Ich kenne Stephan schon lange, wir verfolgen die gleiche Fußball-Philosophie“, erklärt er. Intensive Gespräche hätten diesen Eindruck und den Wunsch nach einer Zusammenarbeit verstärkt. „Dadurch erweitern wir auch unser Spielernetzwerk“, betont der TVS-Coach.

Schließlich besäßen beide, er und Kollege Stindt, ihre personellen Kontakte, die man nun zusammenfließen lassen könne. Zum Wohle des TV Stuhr. „Als Trainer wird es im Amateurfußball nicht leichter“, spricht Meyer aus Erfahrung. Die Spieler müsse man heutzutage mit einem qualitativ anspruchsvollen Training überzeugen. Zu zweit sei das leichter zu bewerkstelligen. Eigentlich ja zu dritt, weil auch Co-Trainer Steffen Schmechel den Stuhrern erhalten bleibt. Befürchtet das zukünftige Duo kein Kompetenzgerangel? „Nein“, versichern beide. „Dafür kennen wir uns zu gut“, sagt Meyer. „Das Ganze ist ja keine Kurzschlussreaktion von mir gewesen“, kontert Stindt, der schon vor einigen Monaten mal locker mit Christian Meyer über die nun eingetretene Was-wäre-wenn-Konstellation geplaudert habe.

Schließlich wohne er in der Gemeinde Stuhr und habe als A- und B-Junior vier Jahre beim TVS gespielt, ergänzt Stephan Stindt. „Der Kontakt zum Verein ist nie ganz abgerissen, irgendwie ist man sich immer über den Weg gelaufen.“

So stellt sich die Frage, ob nicht auch der eine oder andere Weyher Spieler den Weg nach Stuhr finden wird? „Ausschließen kann man das zwar nie“, antwortet der Noch-SCW-Coach, „aber Christian Meyer und ich werden ganz sicher niemanden aktiv ansprechen.“

Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 1 (Herren) Region/Bremen TV Stuhr (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE