14. Juni 2018 / 22:59 Uhr

Transfer-Kracher: Ilkay Gündogan zum FC Barcelona?

Transfer-Kracher: Ilkay Gündogan zum FC Barcelona?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Ilkay Gündogan wird mit einem Transfer zum FC Barcelona in Verbindung gebracht.
Ilkay Gündogan wird mit einem Transfer zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. © imago/DeFodi
Anzeige

Das wäre eine Überraschung: Nationalspieler Ilkay Gündogan könnte seinen Klub Manchester City nach der WM in Richtung FC Barcelona verlassen. Die Katalanen sollen nach einem Nachfolger für Andres Iniesta Ausschau halten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wird ein deutscher Nationalspieler zum Nachfolger des großen Andrés Iniesta? Die Legende des FC Barcelona hat den Klub im Sommer nach 16 (!) Jahren in Richtung Vissel Kobe nach Japan verlassen. Der 34-Jährige hinterlässt eine große Lücke im defensiven Mittelfeld der Katalanen - eine Lücke, die nach Informationen der Bild ausgerechnet Ilkay Gündogan füllen könnte. Der 27-Jährige ist bei Manchester City unter Trainer Pep Guardiola eigentlich unverzichtbar.

WM-Porträt: Ilkay Gündogan

Doch Barcelona soll laut dem Bericht an Gündogan "dran" sein. Er sei als "Passmaschine" genau der richtige Mann für den spanischen Meister. Das Das soll er übrigens bereits 2016 gewesen sein, als ein Transfer nach Barcelona im letzten Moment scheiterte - und der deutsche Nationalspieler von Borussia Dortmund zu ManCity wechselte. Noch immer sei es ein Kindheitstraum für Gündogan, einmal die Farben des FCB zu tragen.

Die Wechsel-News sind für den Mittelfeldspieler wahrscheinlich sogar eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Gündogan geriet wie Teamkollege Mesut Özil nach einem Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in die Schlagzeilen und wurde heftig kritisiert. Anders als Özil ging Gündogan offen mit der Affäre um, stellte sich und entschuldigte sich. Doch im Test gegen Saudi-Arabien (2:1) wurde er trotzdem ausgepfiffen. Die Diskussionen sollen ihm stark zugesetzt haben.

Guardiola: "Gündogan ist eine große Persönlichkeit"

Allerdings wäre ein Abschied von Gündogan von ManCity überraschend. Der 27-Jährige hat sich in der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola fest etabliert und in der abgelaufenen Saison insgesamt 48 Spiele für die Engländer absolviert. Mit City wurde Gündogan souverän Meister in der Premier League.

Sein Vertrag in Manchester läuft noch bis 2020 - vorzeitige Verlängerung nicht ausgeschlossen. Guardiola lobte Gündogan zuletzt in höchsten Tönen: "Ilkay ist ein fantastischer Mittelfeldspieler mit einer großen Persönlichkeit."


Hier abstimmen: Die deutschen Chancen bei der Weltmeisterschaft!


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt