21. November 2017 / 12:09 Uhr

Transfer-News: VfL Wolfsburg verpflichtet Claudia Neto und Kristine Minde

Transfer-News: VfL Wolfsburg verpflichtet Claudia Neto und Kristine Minde

Redaktion Sportbuzzer
Claudia-Neto-Kristine-Minde-VfL-Wolfsburg
Claudia Neto (links) und Kristine Minde verstärken ab der Rückrunde die Frauen-Mannschaft des VfL Wolfsburg. © Imago
Anzeige

Verstärkungen zur Rückrunde: Die Bundesliga-Frauen des VfL Wolfsburg werden mit zwei neuen Spielerinnen in die zweite Saisonhälfte gehen. Vom schwedischen Spitzenklub Linköpings FC, der in der kürzlich abgeschlossenen Meisterschaft seinen Vorjahrestitel gerade hat verteidigen können, stoßen die Portugiesin Claudia Neto sowie die Norwegerin Kristine Minde zum Team von Cheftrainer Stephan Lerch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beide Nationalspielerinnen, die ab der Rückrunde für die Grün-Weißen spielberechtigt sind, wechseln ablösefrei und erhalten beim Double-Gewinner Verträge bis zum 30. Juni 2019.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Claudia und Kristine zwei so international erfahrene Spielerinnen für den VfL ablösefrei gewinnen konnten. Beide Spielerinnen werden uns bei der Verwirklichung unserer hochgesteckten Saisonziele mit Sicherheit helfen können“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Beide werden bereits zum 1. Dezember zu uns stoßen, was die Integration in die Mannschaft noch beschleunigen dürfte.“

Claudia Neto

Claudia Neto wechselte 2014 von Espanyol Barcelona nach Schweden und gewann mit Linköpings FC, dem ehemaligen Verein Pernille Harders, je zweimal den Pokal sowie die Meisterschaft. Für Portugals A-Nationalelf kam die defensive Mittelfeldspielerin bereits 109 Mal zum Einsatz, bei der EM in den Niederlanden in diesem Jahr, an der Portugal erstmals teilnahm, führte Neto ihr Team als Kapitänin durchs Turnier. „Ich bin sehr glücklich, eine Spielerin des VfL Wolfsburg zu werden. Dieser Wechsel ist ein großer Schritt für mich, ich stoße zu einem der besten Klubs der Welt“, so die 29-Jährige.

Kristine Minde

Kaum weniger Einsätze für ihr Heimatland, nämlich 82 A-Länderspiele, hat Kristine Minde vorzuweisen, die ebenfalls im Jahr 2014 von ihrem norwegischen Jugendklub Arna-Bjornar zu Linköpings FC gewechselt war. „Schon als Kind habe ich davon geträumt, einmal in Deutschland zu spielen. Der VfL Wolfsburg ist ein Klub, den ich sehr bewundere“, so die 25-jährige Außenverteidigerin, die auf beiden Abwehrseiten sowie auch im Mittelfeld flexibel einsetzbar ist. „Ich bin sehr dankbar für diese Chance und freue mich riesig darauf, meine neuen Mitspielerinnen bald kennenlernen zu können.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt