08. August 2018 / 12:15 Uhr

Transfers für den VfL Wolfsburg: Labbadia guckt nach England

Transfers für den VfL Wolfsburg: Labbadia guckt nach England

Redaktion Sportbuzzer
Bruno Labbadia: Der Ex-Stürmer gehört zu den verlässlichen Größen in der Bundesliga, trainerte zunächst von 2008 bis 2009 in Leverkusen. Zuletzt war er eher für seine Verbindung zum HSV bekannt, den er von 2009 bis 2010 und von 2015 bis 2016 zweimal trainierte. Labbadia ist mit bislang 200 Spielen ein echter Liga-Veteran, coachte im deutschen Oberhaus auch den VfB Stuttgart.
Neue Chancen auf dem Transfermarkt für den VfL Wolfsburg? Bruno Labbadia schaut nach England. © imago/Sven Simon
Anzeige

Bereits am morgigen Donnerstag schließt in England das Transferfenster – erstmals vor dem 31. August. Sind damit auch neue Möglichkeiten auf dem Transfermarkt für den VfL Wolfsburg verbunden? VfL-Coach Bruno Labbadia hat ein Auge drauf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ab Donnerstagabend dürfen die Klubs in England keine Spieler mehr verpflichten. Ein Verkauf oder eine Ausleihe ist aber nach wie vor möglich.

Mehr Infos zum VfL Wolfsburg:

VfL-Coach Bruno Labbadia ist gespannt: „Vielleicht, aber das weiß ich nicht, werden die Summen dann ein Stück realistischer, weil England ein anderer Markt mit höheren Ablösen ist.“ Zum anderen könnte es noch mal interessant werden, „da die Engländer auch Spieler haben werden, die sie ausleihen werden“, so Labbadia.

Bislang hat der VfL Wolfsburg fünf Neuzugänge zu verzeichnen: Felix Klaus, Pavao Pervan, Daniel Ginczek, Wout Weghorst und Jerome Roussillon.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt