12. November 2017 / 12:12 Uhr

Triple-Double: Lakers-Rookie Lonzo Ball schreibt NBA-Geschichte 

Triple-Double: Lakers-Rookie Lonzo Ball schreibt NBA-Geschichte 

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Lonzo Ball ist der jüngste NBA-Spieler, dem jemals ein Triple-Double gelang.
Lonzo Ball ist der jüngste NBA-Spieler, dem jemals ein Triple-Double gelang.
Anzeige

Der 20-Jährige gilt als „Next Big Thing“ im US-Basketball – das konnte er jetzt eindrucksvoll untermauern. Als jüngster Spieler der Historie gelang ihm ein sogenanntes Triple-Double.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dieser Junge ist komplett irre!

Lonzo Ball gilt als größtes Talent im amerikanischen Basketball. Der Point Guard der Los Angeles Lakers hat bei der 90:98-Niederlage seiner Mannschaft gegen die Milwaukee Bucks für einen Rekord gesorgt. Der 20 Jahre und 15 Tage alte Youngster erzielte 19 Punkte, gab 13 Assists und sammelte zwölf Rebounds – und ist damit der jüngste Spieler der Geschichte, der ein sogenanntes Triple-Double warf.

Der Rookie war damit sogar fünf Tage jünger als Superstar LeBron James beim ersten Triple-Double im Januar 2005 im zweiten Jahr bei den Cleveland Cavaliers. Aufgrund der Niederlage war Ball trotzdem niedergeschlagen: „Mir ist das wirklich egal. Ich wollte nur gewinnen.“

Nowitzki verliert gegen Cleveland

Die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki haben in der NBA die nächste Niederlage kassiert. Das Team aus Texas unterlag in eigener Halle gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers mit 104:111 (52:49). Der 39-jährige Würzburger verwandelte sechs seiner neun Wurfversuche, inklusive zwei Dreier, für 14 Punkte im Spiel. Außerdem schnappte er sich fünf Rebounds. Landsmann Maxi Kleber blieb in zwei Spielminuten ohne Korberfolg.

Topscorer der Begegnung war Clevelands Kevin Love mit 29 Punkten sowie 15 Rebounds. Superstar LeBron James kam auf 19 Zähler und elf Rebounds beim Erfolg seines Teams. Für die Mavericks war es die elfte Niederlage im 13. Saisonspiel. Dallas liegt damit auf dem letzten Platz in der Western Conference.

Schröder mit den Hawks erfolglos

Basketball-Jungstar Dennis Schröder konnte mit den Atlanta Hawks ebenfalls keinen Erfolg feiern. Mit 94:113 (42:49) verlor das Team um den 24-jährigen Nationalspieler gegen die Washington Wizards. Beim Spiel in der US-Hauptstadt verwandelte der Braunschweiger nur zwei seiner 16 Wurfversuche. Am Ende hatte der Aufbauspieler sieben Punkte zu Buche stehen. Er holte zudem sieben Rebounds und verteilte fünf Assists, verursachte jedoch auch vier Ballverluste. Bei den Wizards war Bradley Beal mit 19 Zählern am erfolgreichsten. Die Hawks haben nach 13 Spielen ebenfalls erst zwei Siege auf ihrem Konto.

Nationalmannschafts-Teamkollege Paul Zipser kassierte mit den Chicago Bulls die vierte Niederlage in Serie. Beim Spiel gegen die San Antonio Spurs zog das Team aus Illinois deutlich mit 94:133 (47:63) den Kürzeren. Der 23-jährige Heidelberger erzielte zwei Punkte und holte einen Rebound beim Auswärtsspiel in Texas. Mit 21 Punkten war San Antonios Pau Gasol der Topscorer der Partie. Bei den Spurs konnten gleich acht Spieler zweistellig punkten. Für Chicago war es die neunte Niederlage im elften Spiel. Nur Atlanta hat eine schlechtere Bilanz in der Eastern Conference.

Die 50 größten Sportler der Geschichte

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt