Wales-Coach Chris Coleman kündigte seinen Rücktritt an. © imago

Trotz heldenhafter EM: Wales-Manager Coleman kündigt Rücktritt an!

Chris Coleman will überraschend aufhören - allerdings erst nach der WM 2018.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Chris Coleman kann nach der Europameisterschaft ziemlich zufrieden sein. Der Manager der walisischen Nationalmannschaft führte das kleinste Land Großbritanniens völlig überraschend ins Halbfinale, wo die eingeschweißte Truppe um Gareth Bale gegen Portugal den Kürzeren zog.

Am Freitag folgte die Rückkehr nach Cardiff, die für Coleman, Bale und ihre Mitstreiter zum Triumphzug wurde - rund 200 000 Menschen säumten die Straßen der walisischen Hauptstadt und feierten ihre Helden. In all den Jubel platzte "Cookie" Coleman mit der Ankündigung, er wolle zurücktreten - jedoch erst nach der WM 2018.

Rückblick: Nach dem Selbstmord seines Vorgängers (und engen Freundes) Gary Speed übernahm Coleman die Nationalmannschaft 2012 und formte eine überaus harmonische Mannschaft, die bei der EM in Frankreich vor allem mit großem Teamgeist bestach. Der Trainer schien die Fäden fest in der Hand zu halten - warum also die Rücktritts-Gedanken? "Ich bin mir sicher, dass die WM-Kampagne meine letzte sein wird - unabhängig davon, ob wir uns qualifizieren oder nicht. Ich wäre dann sechs oder sieben Jahre im Amt, das ist eine ziemlich lange Zeit. Es ist meine letzte WM-Chance, also werde ich alles geben - ich habe keinen Gedanken, irgendwo anders hinzugehen."

Noch vor der erfolgreichen EM hatte der frühere Verteidiger, der unter anderem für Swansea, Crystal Palace und Fulham gespielt hatte (die Cottagers trainierte er auch von 2003 bis 2007), seinen Vertrag bis zur WM 2018 in Russland verlängert. Wales hatte die Quali für eine WM zum ersten und einzigen Mal 1958 geschafft. Damals reichte es sogar für's Viertelfinale.

Region/National

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige