Solomon Okoronkwo steht der TSG Neustrelitz wieder zur Verfügung. Solomon Okoronkwo steht der TSG Neustrelitz wieder zur Verfügung. © Johannes Weber
Solomon Okoronkwo steht der TSG Neustrelitz wieder zur Verfügung.

TSG Neustrelitz in Babelsberg wieder mit Stürmer Okoronkwo

Der Angreifer fehlte zuletzt wegen einer Rotsperre / Regionalliga-Schlusslicht plant zweigleisig.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Frust am vergangenen Freitag war groß. Die Leistung der TSG Neustrelitz bei der 0:1-Heimniederlage gegen den FSV Union Fürstenwalde glich dem Auftritt eines Absteigers. Damit warten die Residenzstädtern noch auf ihren ersten Sieg in diesem Jahr.

Hoffnungsvoll starteten die Mecklenburger Ende Februar mit ihrem neuen Trainer Achim Hollerieth ins Pflichtspieljahr. Doch seitdem gab's in vier Ligaspielen nur einen Zähler und das blamable Aus im Landespokal-Achtelfinale bei Verbandsligist MSV Pampow. Der Rückstand für das Schlusslicht zum Tabellenvorletzten Budissa Bautzen beträgt momentan neun Zähler.

Zwar ist die Hoffnung auf einen Ligaverbleib momentan nicht groß, doch unter gewissen Voraussetzungen kann die TSG in der vierthöchsten deutschen Spielklasse auch nächste Saison spielen. Dazu darf kein Ostklub aus der 3. Liga absteigen. Zudem muss der Meister der Regionalliga Nordost den Aufstieg schaffen. Treten beide Fälle zur gleichen Zeit ein, würde aufgrund des Rückzugs von RB Leipzig II zum Saisonende auch die aktuelle Platzierung für Neustrelitz zum Klassenerhalt reichen.

Der Klub von der Mecklenburgischen Seenplatte bereitet sich aktuell auf alle möglichen Szenarien für die neue Saison vor. Die Neustrelitzer werden die Lizenzunterlagen jeweils für die Regional- und Oberliga einreichen. Am 6. April ist der Abgabetermin beim Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV).

Bereits morgen steht für die TSG die nächste Ligapartie an. Um 19.00 Uhr gastiert die Hollerieth-Elf beim Tabellensechsten SV Babelsberg. In diesem Spiel können die Gäste wieder auf ihren Winterzugang Solomon Okoronkwo setzen. Der 30-Jährige fehlte zuletzt in zwei Partien aufgrund einer Roten Karte aus der Begegnung gegen Budissa Bautzen (0:0). Vielleicht kann der Nigerianer bei Neustrelitz die Torflaute im Sturm beenden. Seit drei Regionalliga-Begegnungen hat das Schlusslicht keinen Treffer mehr geschossen.

TSG Neustrelitz (Herren) SV Babelsberg 03 (Herren) SV Babelsberg 03 TSG Neustrelitz SV Babelsberg 03-TSG Neustrelitz (17/03/2017 20:00) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Westmecklenburg/Seenplatte

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige