USER-BEITRAG ©

TSV 1886 gegen 1. FC Lok – Fußball zum Anfassen

An der heimischen Möncherei testete der TSV Markkleeberg gegen den 1. FC Lok Leipzig und unterlag mit 1:14 Toren (mit Fotos).

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Markkleeberg. Es ist die Zeit der Testspiele und des Einspielens auf die neue Fußballsaison 2016/2017. An der Möncherei – in Nachbarschaft der Seenallee – testete der TSV 1886 Markkleeberg (Stadtklasse) gegen den 1. FC Lok Leipzig (Aufsteiger in die Regionalliga). Als Schiedsrichter fungierte Jens Rohland, assistiert von Jakob Reiche und Martin Gröbel. Bei teils regnerischem Wetter waren rund vierhundert Zuschauer gekommen. Sie sahen einen unterhaltsamen und torreichen Fußballnachmittag.

Die Markkleeberger (um ihren Trainer Philipp Michaelis) verkauften sich ordentlich und ihr Ehrentreffer war der schnelle Ausgleich nach dem Blitz-0:1 für die Lokomotive. Bei der „Loggschen“ kamen viele Spieler zum Einsatz und die Neuzugänge glänzten mit Toren. Am Ende wurde es ein 1:14 für die Elf um Trainer Heiko Scholz. Die beiden TSV-Torhüter Philipp Bremme und Benjamin Flohr verhinderten Schlimmeres.

*Die Torfolge:
*
2. Minute 0:1 Paul Maurer
8. Minute 1:1 Steve Müller
19. Minute 1:2 Andy Wendschuh
27. Minute 1:3 Paul Maurer (flacher Kopfball)
29. Minute 1:4 Maik Georgi
37. Minute 1:5 Andy Wendschuh
42. Minute 1:6 Pascal Ibold (per Kopf)

Pause!

52. Minute 1:7 Daniel Becker
61. Minute 1:8 Nico Stein (Eigentor)
65. Minute 1:9 Nils Gottschick
69. Minute 1:10 Felix Brüggemann
71. Minute 1:11 Pascal Ibold
73. Minute 1:12 Hiromu Watahiki
75. Minute 1:13 Jonas Arnold
85. Minute 1:14 Kevin Zimmermann

Schlußpfiff!

Was rund um diese Begegnung noch auffiel: Die Einlaufkinder (F- und E-Jugend) kamen vom heimischen TSV 1886 und vom SV Liebertwolkwitz ("Wolks"). Im Pausenspiel spielten sie gegeneinander und es blieb torlos.

Die Imbissstände waren dicht umlagert.

Die Heimat des Schiedsrichters Jens Rohland ist Regis-Breitingen, wo er aufwuchs und von kleinauf bei den Pleißestädtern das Fußballspielen (und später das Schiedsrichterhandwerk) erlernte. Seit wenigen Jahren ist sein Wohnort das nahe Borna und abgeworben wechselte er zum dortigen BSV.

Von Sportfreund Manfred Just (langjähriger Frauen– und Mädchentrainer) war zu erfahren, das der Turn- und Sportverein 1886 Markkleeberg wieder ein Frauenfußballteam ins Leben rufen will. Interessenten melden sich bitte beim Verein. Für Ortsunkundige noch den Hinweis, dass die Sportstätte „Möncherei“ zentrumsnah ist. Nahe dem Rathaus in die Mönchereistraße eingebogen sind es nur wenige hundert Meter.

http://www.tsv1886-fussball.net/

*Vorausgeschaut:
*
Sonntag, 03.07.2016, Anstoß 14 Uhr
SG Laußig gegen 1. FC Lok Leipzig (Testspiel)

Freitag, 08.07.2016, Anstoß 18 Uhr
FSV Großpösna gegen 1. FC Lok Leipzig (Testspiel)

Samstag, 09.07.2016, Anstoß 14 Uhr
BSV Einheit Frohburg gegen 1. FC Lok Leipzig (Testspiel)

Samstag, 16.07.2016, Anstoß 15 Uhr
SV Regis-Breitingen gegen BSV Einheit Frohburg  (Testspiel)

*Weitere Lok-Testspiele:
*
http://www.lok-leipzig.com/saison/pokaltestspiele/

TSV 1886 gegen 1. FC Lok – Fußball zum Anfassen

1. FC Lokomotive Leipzig TSV 1886 Markkleeberg Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren) Kreisliga A Kreis Leipzig Stadtklasse (Herren) Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig (Herren) TSV 1886 Markkleeberg I (Herren) ugccontent

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige