27. Mai 2018 / 21:11 Uhr

TSV Algesdorf II sichert zweiten Platz in der 1. Kreisklasse ab

TSV Algesdorf II sichert zweiten Platz in der 1. Kreisklasse ab

Claus-Dieter Luchs
Lukas Bauermeister (rechts) und der TSV Algesdorf II sichern sich den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse.
TSV Algesdorf II © hga
Anzeige

3:2-Sieg gegen Spitzenreiter TuS Germania Apelern - Alle Spiele in der Zusammenfassung

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Durch einen 3:2-Erfolg über den Staffelmeister TuS Germania Apelern hat sich der TSV Algesdorf die Vizemeisterschaft gesichert, muss zum Aufstieg aber auf den Klassenerhalt der ersten Mannschaft in der Bezirksliga hoffen.

TSV Algesdorf II – TuS Germania Apelern 3:2

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Nachbarschaftsderby sicherte sich die Reserve des TSV Algesdorf die Vizemeisterschaft. Bereits mit dem ersten Angriff brachte Albert Kalis den Gast nach einem Pass von Florim Mustafa aus Nahdistanz mit 1:0 in Führung (3.). Nach einem Rückpass von der Grundlinie von Julian Langen erzielte Sebastian Gross mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den 1:1-Ausgleich (22.). Durch Daniel Huck, der mit einem Kracher aus 25 Metern erfolgreich war (34.), führte der TuS zur Pause mit 2:1. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Nach einem Doppelpass mit Gross erzielte Langen den erneuten Ausgleich (58.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff sorgte Steven Schubert mit einem unhaltbaren Schuss ins lange Eck für den Algesdorfer Siegtreffer.

SV Obernkirchen II – TuSG Wiedensahl 3:0

In einer in der ersten Halbzeit äußerst zähflüssigen Begegnung brachte Abdullah Yel den Gastgeber nach einem Zuspiel von Muhammed Yel zur Pause mit 1:0 in Führung (38.). Nach dem Seitenwechsel bekam der SV die Begegnung besser in den Griff. Nach einer Ecke schob André Steinmeier den Ball im Strafraum zum völlig freistehenden Ilja Kuris, der keine Mühe hatte, das Leder aus kurzer Entfernung zum 2:0 über die Linie zu schieben (56.). In der 85. Minute krachte ein Schuss von Kuris an die Unterkante des Wiedensahler Gehäuses. Der eingewechselte Baldassare Di-Silvestre nahm den Abpraller auf und schoss ihn zum 3:0-Endstand in die Maschen.

SC Rinteln II – SG Bad Nenndorf-Riehe 4:1

Mit einem Flachschuss brachte Zoran Topic die spielbestimmende Rintelner Reserve in einer fairen Begegnung unter guter Schiedsrichterleitung mit 1:0 in Führung (30.). Nach einer Kopfballstafette erzielte Mentor Noami per Kopf den 2:0-Pausenstand (45.). Mit einem Schuss aus zentraler Position ins lange Ecke baute Waldemar Dirks die Führung auf 3:0 aus (75.). Bereits im Gegenzug verkürzte Martin Schäfer aus dem Gewühl im Strafraum heraus auf 1:3. In der 83. Minute schloss Constantin Rachow einen Konterangriff mit dem Treffer zum 4:1-Endstand ab.

VfR Evesen II – TSV Ahnsen 9:0

In einer einseitigen Begegnung brachte Kevin Hiekel die Eveser Reserve mit einem Schuss ins lange Eck mit 1:0 in Führung (8.). Nur zwei Minuten später war Frederik Brunnenberg mit einem Schuss knapp von der Strafraumgrenze in den Winkel zum 2:0 erfolgreich. Per Foulelfmeter baute Hiekel die Führung 3:0 aus (32.). Nach einer schönen Aktion im Mittelfeld kam Julian Reygers an den Ball. Er umspielte Torwart Lukas Schmacher und schob das Leder zum 4:0-Pausenstand über die Linie (36.). Auch nach dem Seitenwechsel setzte sich der Einbahnstraßenfußball in Richtung Ahnser Tor fort. Per Kopfball nach einer Flanke von Hiekel erhöhte Reygers auf 5:0 (48.). Max Hildebrandt hämmerte das Leder nach einer Flanke von Ahmed Khudaida aus kurzer Entfernung zum 6:0 in die Maschen (52.). Per Doppelschlag baute Reygers die VfR-Führung auf 8:0 aus (70. und 72.). In der 85. Minute erhöhte Kai Schneider nach einem Solo zum 9:0-Endstand.

MTV Rehren A/R II – SG Rodenberg 2:2

In einer turbulenten Anfangsphase brachte Alexander Steege den MTV mit 1:0 in Führung (12.). Marius Watzlawek war in der 13. Minute zum 1:1-Ausgleich erfolgreich und brachte die SG nur zwei Minuten später zur Pause mit 2:1 in Führung. In einer ausgeglichenen Begegnung erzielte Alexander Steege mit einem direkt verwandelten Freistoß den Treffer zum 2:2-Endstand (81.).

SG Liekwegen-Sülbeck – TSV Hagenburg II 2:0

In einer bis zum Schlusspfiff intensiv geführten Begegnung hatte die SG die größeren Spielanteile, sie scheiterte jedoch immer wieder an der vielbeinigen Hagenburger Abwehr und am starken Torwart Mathis Lock. Nach torloser erster Halbzeit wurde Fabian Schmalz im Strafraum von den Beinen geholt. Felix Glag verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 (63.). Der Gastgeber hatte nach der Führung die größeren Spielanteile, zwingende Tormöglichkeiten erspielte er sich jedoch nicht. Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Timo Schmalz nach einem Pass von Benjamin Giesker den Treffer zum 2:0-Endstand.

TuS Jahn Lindhorst – TuS Niedernwöhren II 2:3

Dank ihres starken Torwart Michael Thiele erkämpfte sich die Niedernwöhrener Reserve einen 3:2-Erfolg in Lindhorst. Mit einem Schuss aus Nahdistanz brachte Pascal Gieseking den Gast mit 1:0 in Führung (38.). Mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze baute Jonas Blatt die Niedernwöhrener Führung auf 2:0 aus (38.). Julian Sennholz war mit einem Kracher in den Winkel zum 1:2-Pausenstand erfolgreich (40.). Nach dem Torwart Thiele einen Schuss zunächst abwehrte, verwandelte Steffen Salla den Nachschuss zum 2:2-Ausgleich (52.). Pascal Gieseking erzielte nur zwei Minute später nach einem schnellen Angriff den Niedernwöhrener Siegtreffer.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt