03. Dezember 2018 / 18:07 Uhr

TSV Algesdorf schafft eine "geile Aufholjagd"

TSV Algesdorf schafft eine "geile Aufholjagd"

Daniel Kultau
47318088_1989856244394278_7854426802679185408_o
Lars Petersen (rechts) bringt seinen Gegner Gintautas Juchna zur Verzweiflung und holt einen wichtigen Punkt für sein Team. © pr.
Anzeige

Im Tischtennis-Krimi macht der TSV Algesdorf beim MTV Jever aus einem 1:5 ein 8:8

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nachdem die Oberliga-Tischtennisspieler des TSV Algesdorf in der vergangenen Saison schon zwei Klatschen gegen den MTV Jever einstecken mussten, wollten sie es dieses Mal besser machen. Dieser Plan ging auf und heraus kam ein furioses 8:8 in fremder Halle. „Eine geile Aufholjagd“, fand TSV-Kapitän Lars Petersen.

Die Algesdorfer hatten bereits am Vorabend, zusammen mit zahlreichen Fans, die knapp 200 Kilometer nach Ostfriesland angetreten und gingen hoch motiviert in die Partie. Diese Euphorie war jedoch rasch wieder verflogen, denn der TSV lag schnell mit 1:5 in Rückstand. Das Doppel aus Fabian Möller und Patrick Schöttelndreier hatte ihre Gegner am Rande einer Niederlage, hatte sogar einen Matchball, verlor aber schlussendlich knapp mit 2:3. Lars Petersen verlor sein Duell gegen Adrian Dugiel, Jörn Petersen zog ebenfalls den Kürzeren und Claas Märtens hatte seinem Gegner auch nicht genügend entgegenzusetzen. Auch Möller verlor sein Einzel.

Wichtig für die Algesdorfer war im Anschluss, dass von den sieben Einzeln ganze fünf gewonnen wurden. Unter anderem gewann Lars Petersen gegen Gintautas Juchna. Auf Wunsch der Gastgeber wurde das Abschlussdoppel vorgezogen. Hier setzten sich die Petersen-Brüder in fünf Sätzen gegen ihre Gegner durch. Auch aufgrund des gutesn Coachings von Fabian Möller. „Das muss hier erwähnt werden“, erklärt Lars Petersen.
Nach dem zwischenzeitlichen 7:7 gewann Leon Hintze sein Einzel, das letzte Spiel verlor Möller jedoch im Anschluss, sodass der Tischtennis-Krimi mit 8:8 endete. „Ein guter Punkt nach toller Aufholjagd“, resümierte Lars Petersen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt