Der TSV Algesdorf ist gegen Iraklis Hellas immer dicht dran, verpasst ein Remis nur knapp. TSV Algesdorf, 20170827 © hga
Der TSV Algesdorf ist gegen Iraklis Hellas immer dicht dran, verpasst ein Remis nur knapp.

TSV Algesdorf verliert gegen SV Iraklis Hellas und wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Schaumburger Bezirksligist mit einem Stellungsfehler zu viel. Der SV Iraklis Hellas trifft in der 86. Minute zum 3:2. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Fußball-Bezirksligist TSV Algesdorf hat sein Heimspiel gegen den SV Iraklis Hellas 2:3 (1:2) verloren und wartet weiter auf seinen ersten Saisonsieg.

„Es ist halt im Moment nicht so einfach, Tore zu schießen. An den Fehlern im Angriff müssen und werden wir arbeiten“, erklärte TSV-Coach Timo Nottebrock. „Ein verdienter Sieg für Hellas, phasenweise waren wir aber gut dabei“, sagte Nottebrock. In der Anfangsphase verlief die Begegnung offen, die Gastgeber versuchten hier noch mit Erfolg, die ballsicheren und zweikampfstarken Gäste zu Fehlern zu zwingen. Dann unterlief der TSV-Abwehr der erste Patzer, als Nikolaos Zervas einen Ball aus spitzem Winkel am nicht reagierenden Torhüter Maxi Schmidbauer vorbei zum 1:0 in die Maschen schoss (13.).

Bezirksliga Hannover Staffel 2

Der TSV reagierte mit dem Idealfall: Bereits im Gegenzug legte Sebastian Eiselt einen Ball auf Tim Harmening ab, der aus rund 18 Metern zum 1:1 traf (14.). In der Folge wurden die Gäste immer spielbestimmender, kurz vor der Pause nutzte Dimitrios Galanopoulos einen Stellungsfehler von Simon Ulbrich und erzielte per Kopf das 2:1 (43.).

TSV Algesdorf - SV Iraklis Hellas

In Hälfte zwei übernahmen die Gäste sofort das Kommando und berannten das TSV-Tor. Schmidbauer bewahrte seine Mannschaft durch eine Glanztat vor dem 1:3, als er Georgios Spentzas den Ball vom Fuß fischte. Hellas vergab mehrere Großchancen, der TSV kämpfte sich ins Spiel. Eiselt entwischte seinem Bewacher und traf zum 2:2 (64.). Algesdorf war jetzt besser, aber ein weiterer Stellungsfehler in der Abwehr von Henning Strumpel und Julian Meyer reichte Spentzas, um eine Flanke zum 3:2 ins Tor zu befördern (86.).

TSV Algesdorf: * Schmidbauer, Harmening, Riechers, Meyer, H. Strumpel, Glawion (59. Pfingsten), F. Strumpel (78. Schubert), Balke, Bytomski, Ulbrich (46. Herbold), Eiselt*

Region/Schaumburg TSV Algesdorf (Herren) SV Iraklis Hellas (Herren) Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 2 (Herren) Region/Hannover

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige