05. April 2017 / 16:34 Uhr

TSV Arpke führt 3:0, dann dreht der TSV Kleinburgwedel auf

TSV Arpke führt 3:0, dann dreht der TSV Kleinburgwedel auf

Dirk Herrmann
Foto aus dem Hinspiel: Im Dezember bezwang Kleinburgwedel den TSV Arpke mit 2:1. Arpke gelang es nicht, Revanche zu nehmen.
Foto aus dem Hinspiel: Im Dezember bezwang Kleinburgwedel den TSV Arpke mit 2:1. Arpke gelang es nicht, Revanche zu nehmen. © TSV Kleinburgwedel
Anzeige

Nach einer halben Stunde schien es, als würde der TSV Kleinburgwedel dem TSV Arpke den achten Saisonsieg nicht mehr streitig machen können. Doch im zweiten Spielabschnitt drehten die Gäste auf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Auf dem Weg zu einem klaren Heimsieg hat der TSV Arpke gegen den TSV Kleinburgwedel eine 3:0-Führung noch verspielt.

In der Partie der 1. Kreisklasse 1 hatten Chris-Rouven Rüter (20.), Moritz Breuer (30.) und Tim Klein (32.) mit dem 50. Arpker Saisontor nach etwas mehr als einer halben Stunde schon für eine Vorentscheidung gesorgt.

Nils Stobinski (44.) verkürzte jedoch kurz vor der Pause, und Maurice Knaak (55.) sowie Jan-Christian Bunte (68.) glichen für die Gäste, die in der Schlussphase Gerrit Wunram mit Gelb-Rot (88.) verloren, noch aus.

„Wir mussten ohne fünf Stammspieler antreten, dafür ist es nach diesem Rückstand ein fantastisches Ergebnis“, meinte Kleinburgwedels Coach Dietmar Knaak.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt