_WKB0051 Bassum mit 2:0-Erfolg im Derby gegen den SC Twistringen. © Janina Rahn
_WKB0051

TSV Bassum: Die Bilanz ist wieder ausgeglichen

Mit dem 2:0-Erfolg beim SC Twistringen hievt sich der Bezirksligist ins Mittelfeld der Tabelle

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Torsten Klein lächelte herzlich. Sogar noch etwas herzlicher, als er es ohnehin meist tut. Gerade war dem Trainer des TSV Bassum ein Stein vom Herzen gefallen, seine Mannschaft hatte ihn mit dem 2:0 (0:0)-Sieg im Derby beim SC Twistringen um drei Sorgen erleichtert und sich selbst um drei Punkte bereichert. Mit nunmehr sieben Zählern auf dem Konto sieht dieSituation in der Fußball-Bezirksliga weit weniger bedrohlich aus als zuvor. „Das war ein richtungsweisendes Spiel“, hob er den Stellenwert dieses Erfolgs hervor. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen ist die Bilanz vorerst ausgeglichen.

Ginge es danach, könnte Twistringens Coach Stefan Müller die Pleite mit einem Achselzucken abtun. Neun Punkte aus fünf Partien sind immer noch eine ordentliche Bilanz. Insbesondere für ein Team, das in der Vorsaison ebenfalls um den Klassenerhalt bangte. Egal war Müller das Ergebnis gewiss nicht, er positionierte sich klar: „Das war ein Qualitätsunterschied: Bassum lässt in der Innenverteidigung nichts anbrennen. Mit Tobias Cordes haben sie einen Ideengeber.“ Dennoch verschonte er seine Schützlinge vor überharter Kritik. „Vom Einsatz her habe ich ihnen nichts vorzuwerfen“, sagte Müller.

Bassum hält den Ball flach

Tatsächlich spielten die Gastgeber zunächst ihre Stärke aus und verwickelten die Bassumer immer wieder in Zweikämpfe. Dabei gingen sie aber auch gerne über die Grenzen des Erlaubten hinaus. In der Folge zeigte Schiedsrichter David Gäbe den Blaumeisen drei Gelbe Karten. Den Spielfluss der Gäste, die den Ball trotz des durchnässten Platzes flach durch die Reihen liefen lassen, unterbanden die Twistringer damit weitgehend. Bis auf einen von Alexander Pestkowski gespielten Querpass auf Oliver Meyer (13.) kam der TSV Bassum kaum zu nennenswerten Chancen. Allerdings brachte auch die Müller-Elf nach vorne nur wenig zustande.

Im zweiten Durchgang zeichnete sich ein ähnliches Bild ab wie im ersten. DiePartie fand überwiegend in der Twistringer Hälfte statt, die Bassumer kamen aber nicht zum finalen Pass. Die Nadelstiche, die die Blaumeisen in der Offensive setzten, waren nun allerdings gefährlicher. Etwa als Julian Fuhrmann einen langen Ball auf Timo Hiller schlug, der seinen Schuss aber nicht an TSV-Schlussmann Dominik Overmeyer vorbeibrachte (53.). Auf der anderen Seite brachten sich die Bassumer durch Tobias Cordes im Zusammenspiel mit Jannik Hahnel in eine aussichtsreiche Position. Hahnel traf aber nur das Außennetz (67.).

Verhängnisvoller war wenig später Simon Beukes verlorenes Kopfballduell, wodurch Cordes frei zum Abschluss kam. Diesen Versuch vereitelte Marc Schultalbers zwar noch, bei Hahnels Nachschuss war er allerdings chancenlos – 1:0 für Bassum (76.). Die schnelle Chance, auf 2:0 zu stellen, bot sich Michael Wiehle. Sein schwacher Abschluss landete jedoch in Schultalbers‘ Armen (79.). Bevor Pestkowski nach Vorlage von Cordes den zweiten Treffer erzielte (83.), bescherten die Blaumeisen den Bassumern aber noch einmal einen Schreckmoment. Fuhrmann brachte die Hereingabe, und Kevin Diekmann stand auch im Strafraum bereit. Allerdings versprang ihm der Ball, und im Gegenzug leiteten die Gäste ihren zweiten Treffer ein.

„Das 1:0 war vermeidbar“, ärgerte sich Stefan Müller nach Abpfiff über den späten Gegentreffer und bilanzierte: „Wir haben alles versucht. Aber dieQualität fehlt.“ Auf der anderen Seite bescheinigte Torsten Klein seinen Spielern eine gute Leistung: „Wir waren über 90 Minuten besser, haben geduldig gespielt und auf unsere Chancen gewartet.“ Mit Blick auf diebevorstehenden Aufgaben wie den ASC Nienburg und zwei Wochen später die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst warnten Klein und sein Trainer-Kollege Andreas Merdon allerdings davor, sich auf den nun gesammelten sieben Punkten auszuruhen. „Wir haben eine gute Mannschaft. Aber das ist noch kein Ruhepolster“, sagte Merdon.

Region/Bremen Bezirk Hannover TSV Bassum (Herren) SC Twistringen (Herren) Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 1 (Herren) SC Twistringen-TSV Bassum (08/09/2017 22:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige