12. März 2018 / 13:26 Uhr

TSV Bramstedt mit versöhnlicher Punkteteilung

TSV Bramstedt mit versöhnlicher Punkteteilung

Niklas Golitschek
Daniel Zimmermann Bramstedt
Dem TSV Bramstedt, hier mit Daniel Zimmermann, fehlte in der Offensive die zündende Idee. © Udo Meissner
Anzeige

Kreisligist trennt sich vom TuS Wagenfeld mit einem 0:0

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach einer verlängerten Winterpause und schwieriger Vorbereitungsphase war es Sascha Feldt zum Wiederauftakt der Fußball-Kreisliga wichtig, nicht zu verlieren. Angesichts dessen war das Ziel für den Trainer des TSV Bramstedt mit dem 0:0-Unentschieden beim TuS Wagenfeld erreicht. Bis zur Schlussphase verbuchte keines der beiden Teams nennenswerte Chancen. „Es war auch klar, dass die Mannschaft gewinnt, die das erste Tor schießt“, gab Feldt die Atmosphäre auf dem Platz wieder. Die Bramstedter versuchten, über die Zweikämpfe ins Spiel zu kommen und verlagerten das Geschehen so vorwiegend ins Mittelfeld. Offensiv fehlten ihnen allerdings auch die Ideen, die Wagenfelder Defensivreihe zu überlisten.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber den Druck dann etwas und erspielten sich ein leichtes, aber doch spürbares Übergewicht. „Wir haben uns ein bisschen zu tief reindrängen lassen“, stellte Sascha Feldt fest, erkannte aber auch: „Wir haben alle entscheidenden Zweikämpfe gewonnen.“ Nur einmal zitterte er, als Roman Esanu aus acht Metern freistehend über das Tor schoss (82). Die beste – und einzig ernstzunehmende – Torchance für den TSV verbuchte kurz vor Schluss der für Daniel Zimmermann eingewechselte Malte Quitsch. Seinen Kopfball nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten kratzte ein Wagenfelder Verteidiger allerdings gerade noch so von der Torlinie und verhinderte so den späten „Lucky Punch“ für die Bramstedter. „Beide Defensiven standen gut“, zog Feldt sein Fazit und sprach von einem leistungsgerechten Unentschieden. Mit dem Punktgewinn hält der TSV Bramstedt die Verfolger TSV Brockum und TSG Osterholz-Gödestorf, die die beiden Abstiegsplätze belegen, weiter auf Distanz und bleibt Zwölfter.

Mehr zur Kreisliga Diepholz
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt