<b>Jochen Sterling (TSV Gestorf):</b> Der TSV Gestorf hat es nicht leicht in der Kreisliga 4. Da ist ein befreiender 7:1-Sieg besonders wichtig. Einen großen Anteil am Erfolg der Gestorfer hatte Sterling, der nicht nur einen Viererpack schnürte, sondern auch die interne Torjägerliste mit acht Treffern anführt. Jochen Sterling ist der Top-Torjäger beim TSV Gestorf. Bisher sind ihm acht Treffer in der Kreisliga 4 und vier Treffer im Kreispokal gelungen. © Person
<b>Jochen Sterling (TSV Gestorf):</b> Der TSV Gestorf hat es nicht leicht in der Kreisliga 4. Da ist ein befreiender 7:1-Sieg besonders wichtig. Einen großen Anteil am Erfolg der Gestorfer hatte Sterling, der nicht nur einen Viererpack schnürte, sondern auch die interne Torjägerliste mit acht Treffern anführt.

Gestorfs Jochen Sterling trifft und trifft und trifft: "Mein ganzes Leben läuft wie geschmiert!"

Jochen Sterling trifft momentan immer das Tor. Er ist der neue Torjäger des TSV Gestorf. Im Interview spricht der Stürmer über eine schlimme Verletzung, Gedanken auf dem Platz und seine Liebesbeziehung zum TSV Gestorf.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der TSV Gestorf hat einen neuen Torjäger. Nachdem in den vergangenen Jahren vornehmlich Fabian Maiworm und der inzwischen nach Hüpede abgewanderte Philipp Eicke fürs Toreschießen verantwortlich waren, hat in der laufenden Saison offenbar Jochen Sterling diese Rolle übernommen. Acht Treffer sind es bislang in der Kreisliga 4 gewesen, im Kreispokal deren vier.

Neu ist der Stürmer im Club mitnichten, so gut wie in diesem Jahr ist es für den 25-Jährigen in seinen zwei Jahrzehnten in Gestorf indes selten gelaufen. Im Interview mit unserem Mitarbeiter Alexander Flohr hat er über eine schlimme Oberschenkelverletzung, Gedanken auf dem Platz und eine romantisch-kitschige Liebesbeziehung gesprochen.

Herr Sterling, in der gesamten vergangenen Saison haben Sie zehn Tore geschossen – nun bereits acht nach nur sieben Partien. Wieso läuft es derzeit so gut?

Ich glaube, dass ich seit langer Zeit endlich mal wieder frei im Kopf bin. Mein ganzes Leben läuft momentan wie geschmiert. Den Fußball kann ich also wieder richtig zum Abschalten nutzen.

Das war nicht immer der Fall?

Nein. Ich bin ein Typ, der sehr viel nachdenkt auf dem Platz und bei dem es vielleicht auch mal nicht läuft, wenn privat nicht alles funktioniert. Gerade in der Zeit, in der ich meinen Meister gemacht habe, war ich sehr gestresst und habe den Fußball als Pflicht gesehen. Jetzt bin ich Projektleiter und kann das Fußballspielen richtig genießen.

Die besten Torjäger aus Hannovers Amateurfußball (Stand: 21. November 2017)

Nicht nur der Stressfaktor spielte in der Vergangenheit eine große Rolle bei Sterling. Auch Verletzungen haben ihn immer wieder zurückgeworfen. 2015 zog er sich einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zu und musste fast ein Jahr lang pausieren. Danach wurde er vorsichtiger.

Wie hat Sie die Verletzung vor zwei Jahren geprägt?

Ich war bei so vielen Ärzten, keiner von ihnen konnte mir helfen. Alle haben gesagt, ich könne wieder anfangen zu spielen. Aber als ich wieder auf dem Platz stand, habe ich ständig kleinere Verletzungen gehabt. Seitdem war der Rhythmus eher so, dass ich vier Wochen gespielt und dann wieder zwei Spiele pausiert habe. Ich bin sehr vorsichtig geworden und habe mir eher eine Pause gegönnt, anstatt es wieder zu früh zu versuchen.

Sind Sie nun schmerzfrei?

Zumindest habe ich meinen Körper jetzt im Griff und kann viel besser kontrollieren, ob ich spielen kann. In dieser Saison fühle ich mich bisher richtig gut. Meine Spielweise hat sich aber auch stark verändert.

Inwiefern?

Ich war generell nie der Edeltechniker. Da hat mich mein Trainer schon längst aufgegeben. Eher komme ich über den Kampf und über das Läuferische in eine Partie rein. Früher habe ich sehr viele Wege nach hinten gemacht – vielleicht sogar einige unnötige. Jetzt laufen aber andere für mich. Man kann sagen, dass die Mannschaft die Drecksarbeit übernimmt, damit ich meine Muskeln schonen und die Tore erzielen kann.

Mehr Berichte und Fotos aus der Kreisliga 4 findet Ihr unter diesem Link.

Besagter Trainer ist Peter Baron. Der 51-Jährige beschreibt die durchaus eigenwillige Spielweise seines langjährigen Schützlings wie folgt: „Man muss ihm dem Ball geben, und er ist glücklich. Jogi mag es, wenn es regnet und es richtig schön matschig ist. Dabei kann ein Schuss mal 20 Meter daneben oder auch mal direkt in den Winkel gehen.“

Ihr Trainer traut Ihnen 20 bis 25 Treffer zu, wenn Sie fit bleiben...

Ich hatte ja eigentlich nie eine richtige Torflaute. Von daher kann es durchaus so weitergehen. Das ist mir aber, ehrlich gesagt, nicht wichtig. Ich habe kein Problem damit, wenn andere die Tore schießen. Das soll jetzt nicht so klingen, dass ich nicht auch gerne die Buden bei uns mache. Aber mir sind ganz andere Dinge beim Fußballspielen wichtig.

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Welche denn?

Ich spiele Fußball, weil es mein absolutes Hobby ist. Hier habe ich meine Freunde, und hier fühle ich mich wohl. Mir geht es nicht nur um den sportlichen Erfolg, ich genieße vor allem die Momente abseits des Platzes.

Sie spielen seit Ihrem fünften Lebensjahr beim TSV. Wie besonders ist diese Beziehung zum Verein?

Das ist eine Herzensangelegenheit. Es haben sich echte Freundschaften entwickelt. Die meisten Leute kenne ich seit Ewigkeiten. Wir machen auch sehr viel in der Freizeit miteinander, gehen essen oder verbringen Abende miteinander.

Das klingt so, als wenn keine tausend Pferde Sie aus Gestorf losreißen könnten.

So ist es. Es muss sich keiner Sorgen machen, dass ich den Verein verlasse. Dem Trainer habe ich schon mal gesagt, dass er bei Anrufen von anderen Mannschaften direkt wieder auflegen kann. Sollte ich aus privaten oder beruflichen Gründen Hannover irgendwann mal verlassen, dann werde ich mit dem Fußballspielen aufhören. Ein anderer Verein kommt für mich nicht infrage. Dafür ist mir die Zeit neben dem Platz viel wichtiger.

TSV Gestorf (Herren) Jochen Sterling (TSV Gestorf) Kreisliga Kreis Region Hannover Staffel 4 (Herren) Region/Hannover

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige