22. Oktober 2018 / 15:09 Uhr

Vor Spitzenspiel gegen Stelingen: Godshorn mit bärenstarker Leistung gegen Blaues Wunder

Vor Spitzenspiel gegen Stelingen: Godshorn mit bärenstarker Leistung gegen Blaues Wunder

Dirk Herrmann
Der Godshorner Tobias Bartel und Niklas Fragge
Der Godshorner Tobias Bartel und Niklas Fragge © Michael Plümer
Anzeige

TSV-Trainer Niklas Mohs ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Nach dem 4:0-Erfolg über die SG Blaues Wunder konnte der TSV Godshorn den Anschluss an die Tabellenspitze halten. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum direkten Spitzenspiel. Mit einem Sieg kann Godshorn am TSV Stelingen vorbeiziehen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Für den Kampf um die Tabellenspitze im Stelinger Wald am nächsten Wochenende sind die Godshorner gewappnet. Im Verfolgerduell vergaben sie in der ersten Halbzeit noch drei große Chancen, während von den Gästen in den gesamten 90 Minuten kaum Gefahr ausging.

Bilder zum Spiel des TSV Godshorn gegen die SG Blaues Wunder

Der Godshorner Trainer Niklas Mohs
Zur Galerie
Der Godshorner Trainer Niklas Mohs ©
Anzeige

"Rucksack abgelegt und gespielt"

Bis zur Pause war die Partie torlos, dann habe seine Elf „den Rucksack abgelegt und gespielt, was sie kann“, sagte TSV-Trainer Niklas Mohs. „Wir haben sicher kombiniert, das war guter Fußball. Und das erste Tor ist der Türöffner gewesen.“

Alexandar Gellert schoss seine Mannschaft in der 48. Minute in Front, Maximilian Wittber (69.) und Joel Guerrero Diz (79.) entschieden die Begegnung. Kurz vor Schluss traf Furkan Ekiz (89.) zum Endstand. „Auch in dieser Höhe war es dann verdient“, sagte Mohs.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt