17. Juni 2018 / 19:43 Uhr

TSV Graal-Müritz macht Staffelsieg perfekt

TSV Graal-Müritz macht Staffelsieg perfekt

Johannes Weber
Ausgelassene Stimmung beim TSV Graal-Müritz. Die Kicker aus dem Ostseeheilbad haben den Staffelsieg in der Landesliga Ost errungen.
Ausgelassene Stimmung beim TSV Graal-Müritz. Die Kicker aus dem Ostseeheilbad haben den Staffelsieg in der Landesliga Ost errungen. © privat
Anzeige

Nach dem 3:1-Sieg über den VfL Bergen schließen die Kicker aus dem Ostseeheilbad die Saison in der Landesliga Ost auf Platz eins ab.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der TSV Graal-Müritz (jetzt 69 Punkte) hat den Staffelsieg in der Landesliga Ost perfekt gemacht. Die Kicker aus dem Ostseeheilbad besiegten am Sonnabend vor heimischer Kulisse den VfL Bergen mit 3:1 (1:0). Dreifachtorschütze und Spielertrainer Tim Hermann sowie seine Teamkameraden feierten die erfolgreiche Saison danach ausgelassen. „Vor der Spielzeit wussten wir, dass wir einen guten Kader haben. Dass wir allerdings Erster mit vier Punkten Vorsprung werden, war nicht zu erwarten“, sagte der 26-Jährige, der hofft mit dem TSV kommende Spielzeit in der West-Staffel zu spielen. „Was wir und Warnemünde für Strecken zurücklegen müssen, das ist der Wahnsinn. Es wäre schön, wenn der Landesfußballverband das in Zukunft ändern könnte“, sagte Hermann vor zwei Wochen.

Gegner VfL Bergen begann das Spiel aufgrund personeller Probleme nur zu neunt. In der 20. Minute füllte ein weiterer Gästekicker, der später angereist war, die VfL-Formation auf. Trotz Unterzahl agierten die Insulaner munter mit. "Respekt an Bergener, die das sportlich durchgezogen haben. Sie haben ihre Sache gut gemacht", würdigte Hermann den Einsatz des Gegners. Nach seinem Dreierpack kam der Außenseiter in der Nachspielzeit noch zum Ehrentreffer von Jonas Thesenvitz.

Mehr zur Landesliga Ost

Für die TSV-Kicker endet mit dem 3:1 gegen Bergen eine Saison mit vielen Bestwerten. Sie stellen mit 18 Gegentoren die beste Defensive der Liga. Zudem führen die Graal-Müritzer jeweils die Heim- und Auswärtstabelle an.

Den Aufstieg in die Verbandsliga wird der TSV allerdings nicht wagen. Die Graal-Müritzer hatten bereits vor zwei Wochen ihren Verzicht aus personellen Gründen erklärt. Als Nachrücker wird der Tabellenzweite SV Hanse Neubrandenburg (65 Punkte) in die höchste MV-Spielklasse aufsteigen.

TSV Graal-Müritz: Behrens – Gutmann, Schollmaier, Belle – Rickler, Hermann (84. Rein) – Simon (76. Seipel), Möller (63. Stegmann), Harms – Herrmann, Höger.
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hermann (13., 53., 83.), 3:1Thesenvitz (90.).
Schiedsrichter: Jan-Arne Seep (Rostock).
Zuschauer: 90.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt