Der TuS Jahn Lindhorst (blaue Trikots) gewinnt beim SC Rinteln II. TuS Jahn Lindhorst - SC Rinteln II © ph
Der TuS Jahn Lindhorst (blaue Trikots) gewinnt beim SC Rinteln II.

TSV Hagenburg II verliert in der 1. Kreisklasse die Übersicht gegen SG Rodenberg

TuS Germania Apelern verteidigt Tabellenführung

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Durch einen 6:2-Erfolg beim TuS Südhorsten haben die Fußballer des TuS Germania Apelern ihren deutlichen Vorsprung an der Tabellenspitze der 1.Kreisklasse verteidigt.

TSV Hagenburg II – SG Rodenberg 1:9

Thomas Franke (15.) brachte die SG in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Daniel Lehmann (38.) erzielte für den Gastgeber, der einige gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, den 1:1-Ausgleich. Durch einen von Lukas Merkert verwandelten Handelfmeter führte die SG zur Pause mit 2:1 (43.). Der TSV, der in der Halbzeit Abwehrchef Marc-Philipp Drewes verletzungsbedingt auswechseln musste, war nach einem Doppelschlag durch Merkert (48.) und Klaas Wehrhahn (50.) völlig von der Rolle. Nur drei Minuten später erzielte Wehrhahn das 5:1. Erneut per Doppelschlag bauten Stephan Steep (60.) und Adrian Kasper (62.) die Rodenberger Führung auf 7:1 aus. Nach dem 8:1 durch Steep (70.) fiel durch Daniel Krause (73.) der Treffer zum 9:1-Endstand.

TuSG Wiedensahl – TuS Niedernwöhren II 2:2

In einem energiegeladenen Nachbarschaftsderby verwandelte Mario Knigge einen umstrittenen Foulelfmeter zur Niedernwöhrener 1:0-Führung (18.). Nach einem Fehler in der Wiedensahler Abwehr schnappte sich Dennis Schwarze das Leder und schob es zum 2:0-Pausenstand ins Netz (32.). Nach dem Anschlusstreffer durch Alexander Schmidt, der eine Ecke von Kai Arpke von der Strafraumgrenze volley in den Winkel hämmerte, wurde die TuSG zur klar spielbestimmenden Mannschaft. Trotz einer Vielzahl guter Möglichkeiten fiel durch Maximilian Verständig jedoch nur noch der Treffer zum 2:2-Endstand (75.).

SC Rinteln II – TuS Jahn Lindhorst 0:2

An ihrer Abschlussschwäche scheiterte die Rintelner Reserve bei der vermeidbaren Niederlage gegen den TuS Jahn Lindhorst. Als sich der Gastgeber im Aufbauspiel einen Abspielfehler leistete, schnappte sich Julian Sennholz das Leder. Er lief den Rintelner Abwehrspielern davon und ließ Torwart Moritz Jaeger mit einem satten Schuss keine Abwehrmöglichkeit (14.). Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern stellte Steffen Salla den 2:0-Endstand her (71.).

SV Obernkirchen II – MTV Rehren A/R II 0:2

Bereits in der ersten Minute schoss Niels Kneifel beim ersten Angriff aus 20 Metern aus spitzem Winkel auf das Obernkirchener Tor. Der Ball sprang vor Torwart Enes Güler auf und an ihm vorbei zum 1:0 ins Netz. In einer ausgeglichenen Begegnung mit zahlreichen Fouls auf beiden Seiten, sah der Obernkirchener Ceylani Adzis die Rote Karte und musste vorzeitig den Platz verlassen (59.). In Unterzahl versuchte der SVO, dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben. In die Obernkirchener Angriffsbemühungen schloss Sebastian Breselge einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0-Endstand ab (68.).

SG Liekwegen-Sülbeck – TSV Algesdorf II 1:0

Eine Halbzeit lang lieferten sich beide Teams ein Spiel auf Augenhöhe. Pech hatte die SG bei einem Lattenschuss von Lukas Hoyer (27.). In der 38. Minute verhinderte der Algesdorfer Torwart Maximilian Rother mit einer Glanzparade gegen den frei vor seinem Tor aufgetauchten Fabian Schmalz einen Rückstand vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel erspielte sich die SG Großchancen fast im Minutentakt, sie scheiterte jedoch immer wieder am überragenden Torwart Rother. Im Anschluss an eine Ecke von Schmalz erzielte Lukas Kramer per Kopfball das Tor des Tages (57.). In der 59. Minute hatte die SG bei einem Pfostenschuss von Schmalz erneut Pech.

SG Bad Nenndorf-Riehe - TSV Ahnsen 2:2

Höhepunkt einer durchwachsenen ersten Halbzeit, in welcher beide Teams versuchten, mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, war ein von Giuliano Maione geschossener Foulelfmeter, den Torwart Lukas Schumacher mit einer Glanzparade halten konnte (23.). Nach torloser erster Halbzeit spielte die SG nach dem Seitenwechsel konzentrierter auf und ließ den Ball nun flach laufen. Nah dem 1:0 durch Maione (49.) war Dogan Dicle nur fünf Minuten später zum 2:0 erfolgreich. Der Gast verkürzte bereits im Gegenzug durch Justin-Julian Hensel auf 1:2. Wiederum nur drei Minuten später fiel durch Gramos Lipa der Treffer zum 2:2-Endstand. Auch in Überzahl nach einer Ampelkarte für Lipa (74.) konnte die SG dem Spiel keine entscheidende Wende mehr gebe

TuS Südhorsten –TuS Germania Apelern 2:6

Simon Thürnau (5.) brachte den Gast in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit früh mit 1:0 in Führung. Marwan Yousef (13.) war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Durch Kay Frederking (41.) führte der Gastgeber zur Pause mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gast zur klar spielbestimmenden Mannschaft. Nach dem 2:2-Ausgleich durch Albert Kalis (55.) erzielte Marcel Hitzemann (63.) die Apelener 3:2-Führung. Die Südhorster Elf kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und konnte kaum für Entlastung sorgen. Per Freistoß baute Daniel Huck die Gästeführung auf 4:2 aus (70.). Nach dem 2:5 durch Simon Thürnau (73.) fiel durch Kalis (78.) der Treffer zum 2:6-Endstand.

Region/Schaumburg ezimport TSV Hagenburg II (Herren) SG Rodenberg (Herren) TuS Germania Apelern (Herren) TuSG Wiedensahl (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) SC Rinteln II (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) SV Obernkirchen II (Herren) MTV Rehren A/R II (Herren) SG Liekwegen-Sülbeck (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) VfL Bad Nenndorf (Herren) TSV Ahnsen (Herren) TuS Südhorsten (Herren) 1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige