Torwart Wojciech Sadlowski klärt vor Brian Klein. Torwart Wojciech Sadlowski klärt vor Brian Klein. © Chris Hanke
Torwart Wojciech Sadlowski klärt vor Brian Klein.

"Chemnitz hat nicht mitgespielt": Havelser U19 müht sich in Bundesliga-Relegation

Klappt es mit der Rückkehr in die A-Junioren-Bundesliga? Zum Auftakt der Bundesliga-Aufstiegsrunde gewinnt der TSV Havelse mit 1:0 gegen den Chemnitzer FC. Mit Galerie!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Immerhin ein 1:0 (1:0)-Sieg ist es geworden für die A-Junioren des TSV Havelse im ersten Bundesliga-Aufstiegsspiel gegen den Chemnitzer FC. Trainer Stefan Gehrke konnte sich aber nicht wirklich freuen, wenngleich seine Mannschaft vor der stattlichen Kulisse von rund 750 Zuschauern überzeugt hatte. „Wir nehmen das Ergebnis gern so mit. Aber es war ein hartes Stück Arbeit gegen einen Gegner, der nicht mitgespielt hat“, fasste der Coach zusammen.

Mit langen Bällen versuchten sich die Gäste, die in der Regionalliga Nord/Nordost auf Rang zwei gelandet waren, immer wieder Luft zu verschaffen. „Dadurch war es wirklich extrem schwer. Aber wir waren körperlich voll da und haben ein gutes Spiel abgeliefert“, sagte Gehrke. Nach einer abgewehrten Ecke des FC griffen die Havelser über Can Gökdemir an, dessen Flanke der mitgelaufene Abwehrchef Jake Wilton aufs Tor köpfte. Schlussmann Wojciech Sadlowski konnte den Ball nur abklatschen, Brian Klein schoss zum Tor des ein (31.).

Fotos vom Hinspiel der U19-Aufstiegsrunde, TSV Havelse gegen Chemnitzer FC

In der zweiten Hälfte einer intensiv geführten Begegnung gab es keine Hochkaräter mehr. Nach einer Flanke von Utku Kani brachte Luis Prior Bautista am zweiten Pfosten den Ball nicht aufs Tor. In einer ähnlichen Szene bekam Klein auf Vorarbeit von Andreas Hinrichsen nicht genug Druck auf den Ball, zudem scheiterte Gökdemir mit einem Schuss aus rund 18 Metern. „Die Chemnitzer hatten insgesamt ein, zwei Chancen. Jeden lang geschlagenen Ball kannst du eben nicht verteidigen, da kommt mal einer durch“, so Gehrke.

Für den zweiten Vergleich setzt der TSV-Coach auf ein Auswärtstor: „Etwas mehr wird der FC schon machen müssen, da sollten wir also früher oder später unsere Chance bekommen. Und wenn wir treffen, brauchen die Chemnitzer schon drei Treffer.“ Von daher ist in Havelse verhaltene Zuversicht angesagt. Das Rückspiel steht Sonntag, 25. Juni, 12 Uhr, bei den Chemnitzern an. Eines der beiden Teams steigt dann auf.

Region/Hannover TSV Havelse U19 (A-Junioren) Chemnitzer FC (A-Junioren) A-Junioren Regionalliga Nord Region Norddeutschland A-Jun. Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland A-Junioren-Regionalliga A-Junioren Bundesliga Deutschland Nord/Nordost

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige