09. September 2018 / 18:43 Uhr

TSV Hillerse rettet einen Punkt gegen Lehndorf

TSV Hillerse rettet einen Punkt gegen Lehndorf

Malte Schönfeld
Foto: Sebastian Preuss, Fußball, Landesliga, TSV Hillerse, SV Reislingen-Neuhaus
Moral gezeigt: Der TSV Hillerse (l. Eldin Demiri) erreichte gegen den Lehndorfer TSV nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2. © Sebastian Preuß
Anzeige

Es war eine Meisterleistung der Moral, dass der TSV Hillerse in der Fußball-Landesliga noch vor der Halbzeit einen 0:2-Rückstand gegen den Lehndorfer TSV ausglich. Dennoch sprach TSV-Kapitän Jonas Müller von  zwei verschenkten Punkten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wie so häufig in den letzten Wochen startete der TSV mehr als verhalten und lag bereits nach 22 Minuten mit 0:2 zurück. „Wir müssen von Glück reden, dass wir danach nicht noch einen reinbekommen haben“, so Müller ehrlich. Dann kam Hillerse aber  besser ins Spiel, zeigte ein aggressiveres Zweikampfverhalten, ließ sich nicht unterbuttern und kam noch vor der Pause durch die Tore von Eldin Demiri und Ugur Bagci zum 2:2.

Nach dem Wiederanpfiff riss der TSV das Spiel endgültig an sich, aber die Abschlüsse von Fabian Busse und Bagci blieben ungenutzt. „Es fehlte der letzte Punch, aber aus den Chancen müssen wir eigentlich mehr machen“, so Müller.

Landesliga: TSV Hillerse gegen SV Reislingen/Neuhaus

Zur Galerie
Anzeige

TSV: L. Divjak – Raupers, F. Busse (78. Maire), Müller, Wolfram – Ramme, C. Schrader (58. Laffert) – Lahmann (69. Bergeest), Bagci, Rodriguez III – Demiri.
Tore: 1:0 (9.) Hartmann, 2:0 (22.) Chandra, 2:1 (39.) Demiri, 2:2 (44.) Bagci (Foulelfmeter).

Mehr zum TSV Hillerse
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt