Christian Kosak Glaubt fest an den Klassenerhalt: TSV-Trainer Gino Shabani. © Christian Kosak
Christian Kosak

TSV Lesum: Trainer Shabani glaubt an den Klassenerhalt

Im Nordderby gegen den SV Lemwerder will der TSV Lesum-Burgdamm mal wieder punkten - doch die Stamer-Elf ist in der Favoritenrolle

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Unverändert angespannt ist die Personallage bei den Heidbergern. Dennoch ist TSV-Trainer Gino Shabani davon überzeugt, den Klassenerhalt zu schaffen. Hierfür benötigt er nach eigener Aussage noch mindestens einen dreifachen Punktgewinn, und den könnte der TSV Lesum-Burgdamm wohl am einfachsten am Wochenende nach Pfingsten holen, wenn man beim Tabellenletzten TSV Farge-Rekum zu Gast ist. Somit gerät das nun anstehende Ortsderby zwar nicht in den Hintergrund, dennoch wollen die Gastgeber zunächst einmal einen ordentlichen Auftritt hinlegen und wären mit einem Unentschieden sicher zufrieden.

Das gilt ganz sicher nicht für den SV Lemwerder, der eine Serie zu verteidigen hat. „Wir wollen in unserem letzten Derby der Saison sicher keine Punkte lassen, denn wir haben bisher alle gewonnen“, ruft SVL-Trainer Norman Stamer seinen Spielern die Statistik in Erinnerung. In Lesum sollte das aus Stamers Sicht auch über die Dauer des Spiels möglich sein, wenn dem Gastgeber mangels Alternativen von der Bank die Kräfte schwinden. So geschehen zum Beispiel zuletzt gegen den TuS Komet Arsten, wo es für Lesum nach einer 2:1-Führung noch eine hohe 2:8-Heimniederlage gab. „Dafür müssen wir natürlich auch zeigen, dass wir das Spiel gewinnen wollen, mit Bereitschaft und Kampf“, so der Lemwerderaner Übungsleiter. Das sei gegen Tura (0:3) nicht der Fall gewesen. Des Weiteren gäbe es noch ein statistisches Saisonziel für den SV Lemwerder, führt Norman Stamer auf: Sich gegenüber der vergangenen Saison noch einmal zu verbessern. Dafür müsse man schon die 50-Punkte-Marke knacken, was einen Dreier in Lesum bedinge. Personell gibt es beim SV Lemwerder lediglich drei Ausfälle zu vermelden. Elvir Jasarevic hat Urlaub, Tobias Lange muss arbeiten, und Mirko Ohlzen ist langzeitverletzt. 

Sonnabend, 14 Uhr, Heidberg

Mehr zur Landesliga Bremen
Region/Bremen Bezirk Bremen SV Lemwerder-SFL Bremerhaven (14/05/2017 17:00) TSV Lesum-Burgdamm (Herren) SV Lemwerder (Herren) TSV Lesum-Burgdamm SV Lemwerder Landesliga Bremen Bezirkspokal Bezirk Bremen Runde 1 (+2) (Herren) Lotto-Pokal Bremen Viertelfinale (+2) (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige