04. Mai 2017 / 21:46 Uhr

TSV Malente festigt Platz zwei mit Sieg über SG Sarau/Bosau

TSV Malente festigt Platz zwei mit Sieg über SG Sarau/Bosau

Hendrik König
Hauke Molt (rechts) traf zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. USER-BEITRAG
Hauke Molt (rechts) traf zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. © John Luca Garve
Anzeige

Nach 90 Minuten hieß es 4:2 für das Team von Stefan Schümann.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Um 19 Uhr stand im Ernst-Rüdiger-Sportzentrum in Malente das Derby zwischen dem Tabellenzweiten aus Malente und dem sechsten aus Sarau an. Das Match begann mit einem Paukenschlag: nicht mal eine Minute war vergangen, da traf Constantin Pyriki bereits nach einem herrlichen Steilpass zur Malenter Führung und ließ Schlussmann Oliver Kohn im Tor der SG keinerlei Abwehrchance. Doch die Führung sollte nicht lange anhalten. Nach elf Minuten erzielte Marcus Beckmann den Ausgleichstreffer. Doch auch hier wehrte die Freude nicht sehr lange, denn nach 14 Minuten musste Kohn bereits zum zweiten Mal hinter sich greifen: wieder war es Pyriki, der einnetzte. Doch die Malenter verteidigten nicht immer aufmerksam und ließen einige Lücken im Abwehrverbund. So kam Hauke Molt nach 31 Minuten (Foto) zum 2:2. Direkt vor dem Pausenpfiff zeigte Schiedsrichter Achim Brückel auf den Punkt - Elfmeter für den Tabellenzweiten nach klarem Handspiel eines Sarauer Abwehrmannes. Diesen verwandelte Kapitän Fabian Reichenbach souverän zur erneuten Führung.

In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich nun ein völlig offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die Zweikämpfe wurden sehr rassig geführt und das Spiel lebte von seiner Intensität. Im fortlaufenden Spielverlauf konnte die SG Sarau/Bosau noch einen Pfostentreffer für sich verbuchen und verpasste somit die Großchance zum möglichen Ausgleich. Und wie es so oft im Fußball ist, nutzt dann die andere Mannschaft die nächstbeste Gelegenheit: Thore Meyer setzte der Spannung mit dem entscheidenden 4:2-Schlusstreffer ein Ende.

TSV Malente-Trainer Stefan Schümann sprach im Anschluss der Partie mit dem Sportbuzzer: "Glückwunsch an meine Jungs, die diesen packenden Fight gut angenommen haben. Es wurden viele richtig umkämpfte Zweikämpfe geführt und doch war es nie überhart. Die Sarauer haben auch eine ansprechende Leistung geboten. Es war ein Duell auf absoluter Augenhöhe, dass wir am Ende zu unseren Gunsten entscheiden konnten, was uns natürlich sehr freut. Als die SG kurz vor Ende auf eine Dreierkette umstellte, boten sich für unsere Offensivreihe große Räume, was dann letzten Endes mit dem 4:2 durch Thore Meyer belohnt wurde".

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt