Waren klar überlegen: Die Männer vom SV Türkay Spor Garbsen (Archivbild). © Thomas Bork

"Waren nicht auf dem Platz": TSV Schloß Ricklingen muss Derby-Schlappe verdauen

Gegen den SV Türkay Spor Garbsen sind es für den TSV Schloß Ricklingen aufgrund der räumlichen Nähe schon besondere Duelle. Aber den Derby-Kampf nahm das Team von Trainer Marc Obermann nicht richtig an - und kam deutlich unter die Räder.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im Heimderby gegen Spitzenreiter SV Türkay Spor Garbsen gab es für den TSV Schloß Ricklingen nichts zu holen, das Team von Trainer Marc Obermann unterlag glatt mit 1:4 (0:2). „Bei uns hat heute jegliche Aggressivität gefehlt, wir waren gar nicht richtig auf dem Platz“, kritisierte Obermann den laschen Auftritt eines Großteils seiner Mannschaft. Türkay Spor indes scheint nach leichtem Schwächeln wieder voll auf (Aufstiegs-)Kurs zu sein.

​A-Junior sorgt für Führung

Die Gäste spielten von Beginn an überlegen auf – und gingen folgerichtig in Führung: Erhan Türkmen reagierte nach einer Flanke blitzschnell und versenkte das Leder aus der Drehung im langen Eck (9.). „Ein klasse Treffer“, lobte Türkay-Kotrainer Fatih Ulucay seinen Youngster, Türkmen stürmt eigentlich bei den Garbsener A-Junioren. Türkay Spor bestimmte das Geschehen, „wir haben ein gutes Pressing gezeigt und schön über die Außen gespielt“, schilderte Ulucay, dessen Elf in der Folge einige Chancen ausließ. Kapitän Oktay Bozkurt erhöhte schließlich (40.).

In Hälfte zwei legte Veli Dasdemir einen Doppelpack nach, bei beiden Treffern demonstrierte der Mittelfeldakteur Ballannahme und Abschluss wie aus dem Fußball-Lehrbuch (70., 75.). Und der TSV Schloß Ricklingen? Fand kaum statt. „Türkay Spor war kampfstark und präsent, im Gegensatz zu uns“, brachte es Obermann auf den Punkt. Einer der wenigen, die Normalform an den Tag legten war Justin Fehder, der zum 1:4 einnetzte (76.).

Ulucay, der den privat verhinderten Coach Ahmet Mezarci vertrat, schwärmte von einer „überragenden Mannschaftsleistung“ in einem „Kampfspiel“ – in dem allerdings nur ein Team den Kampf angenommen hat. Der Kotrainer zollte Türkmen, Dasdemir und dem unermüdlich auf der rechten Außenbahn wirbelnden Bozkurt ein Extralob.

Region/Hannover Kreisliga Kreis Hannover-Land Staffel 2 (Herren) TSV Schloß-Ricklingen (Herren) SV Türkay Sport Garbsen (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE