10. April 2018 / 16:22 Uhr

Drei Torhüter, aber nur ein Punkt für den TSV Wennigsen gegen den TSV Kirchrode

Drei Torhüter, aber nur ein Punkt für den TSV Wennigsen gegen den TSV Kirchrode

Dirk Herrmann
Wennigsens Daniel Stein (Mitte) scheitert an Kirchrodes Keeper Oliver Werny (am Boden).
Wennigsens Daniel Stein (Mitte) scheitert an Kirchrodes Keeper Oliver Werny (am Boden). © Stefan Zwing
Anzeige

"In der Pause haben wir alles umgekrempelt" - mit Erfolg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Punkteteilung beim 2:2 im Verfolgerduell der 1. Kreisklasse 4 zwischen dem TSV Wennigsen und dem TSV Kirchrode hilft nur dem Spitzenreiter aus Bemerode. Der TSV Wennigsen trat ersatzgeschwächt an und musste im Verlauf der Partie seinen Ersatztorwart und den Torhüter der Reserve einwechseln. „Insofern bin ich mit einem Punkt zufrieden, obwohl wir es den Kirchrodern in der ersten Halbzeit zu leicht gemacht haben“, sagte Trainer Jan Bornschein.

Das 0:1 (Viktor Jonas, 5.) sei das Resultat einer Kette von Fehlern gewesen. Beim 0:2 (Mirco Kraus, 31.) „rennen wir mit zehn Metern Anlauf an einem hohen Ball vorbei“, so Bornschein. „In der Pause haben wir dann alles umgekrempelt.“ Das half, um im zweiten Durchgang mit zwei Freistößen zumindest einen Zähler zu retten. Fabian Winkler (48.) verlängerte zunächst die Hereingabe von Denis Zbitnev, der in der 65. Minute direkt zum Ausgleich verwandelte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt