IMG__5sp-gts-wiemersdorf_2 Seit drei Jahren haben die Kicker des TSV Wiemersdorf kein Spiel mehr verloren und stehen nun vor dem Aufstieg in die Kreisliga. © Göttsche
IMG__5sp-gts-wiemersdorf_2

TSV Wiemersdorf seit 82 Spielen unbesiegt

Verein aus der Kreisklasse A Segeberg ist seit mittlerweile drei Jahren ungeschlagen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie sich eine Niederlage anfühlt, dass dürfte beim TSV Wiemersdorf keiner mehr so genau wissen, denn es ist schlichtweg schon viel zu lange her. Im Mai 2014 verließen die Kicker aus der Nähe von Bad Bramstedt letztmalig als Verlierer den grünen Rasen. Seitdem lässt sich in Wiemersdorf ein sportlicher Höhenflug beobachten, der seinesgleichen sucht. Seit nun mehr drei Jahren ist der TSV unbesiegt und feierte währenddessen zwei sensationelle Aufstiege und steht nun vor der dritten Meisterschaft in Folge.

Hervor ging das Team im Jahr 2014 aus der aufgelösten Spielgemeinschaft FSG Brawie 08 und hatte für den TSV Wiemersdorf zur Folge, dass man zunächst in der C-Klasse antreten musste. Am Saisonende stand ein souveräner erster Tabellenplatz mit 80 Punkten bei einem Torverhältnis von 155:21 und dem damit verbundenem Aufstieg in die Kreisklasse B. Im Laufe dieser Saison führten lediglich zwei Remis zu Punktverlusten, alle weiteren 26 Partien wurden siegreich bestritten. Aber auch in der darauffolgenden Saison in der Kreisklasse B wollte der Siegeszug des TSV nicht enden. Die Bilanz diesmal war nicht weniger beeindruckend: In 30 Spielen gelangen 29 Siege und ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 142:26. Folglich grüßte der TSV auch nach dieser Spielzeit  von der Tabellenspitze und feierte mit 35 Zählern Vorsprung  den Sprung in die nächsthöchste Spielklasse.

Mittlerweile ist die Mannschaft von Erfolgstrainer Sebastian Boll, der seit drei Jahren auf dem Trainerstuhl sitzt, in der Kreisklasse A aktiv und auch diese scheint für Kicker des TSV keine wirkliche Herausforderung zu sein. Die Resultate werden zwar zunehmend knapper, wie zuletzt beim 3:2-Erfolg gegen den Leezener SC II am vergangenen Sonnabend, aber nach wie vor können die Wiemersdorfer den Nimbus der Unbesiegbarkeit wahren. Derzeit rangiert der (Noch)-Kreisklassist mit 20 Siegen aus 22 Partien auf dem ersten Tabellenplatz und steht kurz vor dem Aufstieg in die Kreisliga.

Trainer des TSV ist Sebastian Boll, Bruder von St.Pauli-Legende Fabian Boll. Im folgenden Video erklärt er unter anderem das Erfolgsgeheimnis des TSV.

Die Traumbilanz des TSV Wiemersdorf
Region/Kiel TSV Wiemersdorf Kreisklasse A Kreis Segeberg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige