IMG_5260 Torsten Senft (l.), hier in einem Heimspiel der Vorsaison, will mit dem TSV heute versuchen, Veritas auf seinem Platz Paroli zu bieten. © Jörgen Heller
IMG_5260

Landesklasse West: TSV will den Schwung vom Heimsieg mitnehmen

Landesklasse West: Treuenbrietzen spielt bei Landesklassen-Gastgeber Wittenberge/Breese – FSV Brück gastiert in der Kreisoberliga bei Empor Schenkenberg.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Für die Kicker des TSV Treuenbrietzen geht es am 6. Spieltag der Landesklasse West zum sehr heimstarken FSV Veritas Wittenberge/Breese. Der FSV Brück spielt ebenfalls auswärts und reist zum zweiten Kreisoberliga-Auswärtsauftritt in Folge zu Empor Schenkenberg.

Treuenbrietzens Gegner Wittenberge/Breese, der die Vorsaison auf dem dritten Platz beschloss, hat nicht so gut in die neue Spielzeit gefunden, wie die Fläminger. Nachdem die Nordwestbrandenburger bislang nur einmal gewannen, zweimal remis spielten und zweimal verloren, stehen sie momentan zwei Ränge hinter dem TSV auf Platz elf. Und auch wenn es schwer wird, die heimstarken Wittenberger auf ihrem Geläuf zu schlagen, Treuenbrietzen will den Schwung vom Heimsieg gegen die SG Bornim mit zum Gegner nehmen. „Wenn wir dort einen Punkt holen könnten, wäre das ein großer Erfolg für uns“, denkt TSV-Trainer Peter Dörrwandt. Einige Stammkräfte muss der Coach aber zuhause lassen. Fehlen wird wegen einer Rippenprellung Innenverteidiger Tim Schwericke. Und auch Offensivspieler Tristan Rhaue ist noch verletzt. Passen muss zudem Christian Knappe. Ein Fragezeichen steht vor dem Einsatz von Verteidiger Philip Müller. So wird Dörrwandt selbst auch auf der Wechselbank Platz nehmen, um seinem Team eventuell zur Verfügung zu stehen. Anpfiff ist bereits um 14 Uhr.

Aufsteiger Brück tritt am Sonntag nun schon ein sechstes Mal an, um endlich einen Dreier in der starken, höchsten Spielklasse im Havelland für sich verbuchen zu können. Am vorigen Sonntag spielten die Kicker von FSV-Trainer Marko Kaplick mit Alemania Fohrde in Hälfte eins auf Augenhöhen, verloren dann aber den Faden und unterlagen deutlich. Diesmal gehts zum derzeit Tabellen-Achten Empor Schenkenberg. Einen Vergleich gab es zuletzt im Rahmen eines Freundschaftsspieles im Februar 2015, den Brück mit 0:1 verlor. Spielbeginn in Schenkenberg ist um 15 Uhr.

Region/Brandenburg Landesklasse Brandenburg West (Herren) Kreis Havelland Kreisoberliga Kreis Havelland (Herren) TSV Treuenbrietzen TSV Treuenbrietzen (Herren) FSV Brück 1922 FSV Brück (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige