11. Juni 2018 / 12:53 Uhr

Turnier der Traditionsmannschaften: SCW Göttingen holt sich den Titel in Holtensen

Turnier der Traditionsmannschaften: SCW Göttingen holt sich den Titel in Holtensen

Redaktion Sportbuzzer
Das Siegerteam beim Turnier des TSV Holtensen kommt vom SCW Göttingen.
Das Siegerteam beim Turnier des TSV Holtensen kommt vom SCW Göttingen. © Viksna
Anzeige

Beim vierten Turnier der Traditionsmannschaften des TSV Holtensen hat sich der SCW Göttingen den Titel zurückgeholt, nachdem er im vergangenen Jahr das Finale im Neunmeterschießen verloren hatte. Im Finale besiegten die Nordstädter den Gastgeber mit 2:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Das Turnier wird insgesamt gut angenommen. Auch wenn wir dieses Jahr zwölf Absagen bekommen hatten und das Feld von zehn auf acht Mannschaften geschrumpft ist“, erzählte Andreas Sue vom TSV Holtensen. Er erklärt es sich dadurch, dass die Punktspiel-Saison noch nicht abgeschlossen war und viele Altherren noch in den 2. und 3. Mannschaften ihrer Vereine aushelfen mussten.

„Die Konkurrenz war gut, es sind einige gute Mannschaften dabei gewesen und im Finale standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber“, erzählte ein zufriedener SCW-Trainer Heinz Hepold nachher bei einem Glas Bier. Die Weender sind somit die erfolgreichste Mannschaft des Turniers, sie haben es bereits zum dritten Mal gewonnen.

Mitmachen beim SPORTBUZZER-WM-Tippspiel

Anstatt die Partie um Platz drei auszuspielen, einigten sich der FC Grone und Vorjahressieger FC Niemetal darauf, gleich zum Neunmeterschießen überzugehen. „Niemetal hatte nur sieben Spieler und da es heute heiß war und die Pausen zwischen den Spielen in der Schlussrunde kürzer, sind wir ihnen gerne entgegengekommen“, erklärte Rainer Skibbe vom FC Grone. Im Neunmeterschießen setzte sich nach einem hin und her schließlich der FC Niemetal mit 6:5 durch.

Doch bei dem Turnier stand nicht unbedingt das sportliche Ergebnis im Vordergrund, sondern der Spaß am Spiel und das Treffen alter Freunde. „Alte Kameraden treffen und über die alten Zeiten philosophieren“, so fasste es der 57-jährige Skibbe vom FC Grone zusammen.

Außerdem diente das Holtenser Turnier einem wohltätigen Zweck. Auf die Idee, aus der Konkurrenz eine Spendenaktion zu machen, seien die Veranstalter beim Hallenturnier des FC Niemetal gekommen, wo Geld für die Kinderkrebsstation des Göttinger Uniklinikums gespendet wurde, erzählte Sue. So haben in Holtensen alle Siegerteams ihre Preisgelder in Höhe von 300 Euro für den zweijährigen Nick gespendet, der an Spinaler Muskelatrophie erkrankt ist. „Außerdem wird ein Teil der Einnahmen aus Speise- und Getränkeverkauf sowie von der Abschlussparty gespendet.“, erzählte Michael Langar vom TSV-Vorstand.

Von Helmuts Viksna

WM-Tippspiel im Sportbuzzer

Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. B. ein wertvolles Mountainbike oder Wireless-Lautsprecher gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.

WM-Quartier Mexiko 2006: Die schönsten Bilder

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt