03. Januar 2018 / 19:48 Uhr

Der frühere 96-Profi Bastian Schulz beendet Karriere – und startet neu

Der frühere 96-Profi Bastian Schulz beendet Karriere – und startet neu

Redaktion Sportbuzzer
Der frühere 96-Mittelfeldspieler Bastian Schulz hat seine Karriere beendet.
Der frühere 96-Mittelfeldspieler Bastian Schulz hat seine Karriere beendet. © imago/Fishing 4
Anzeige

Der frühere 96-Profi Bastian Schulz hat nach langer Verletzung seine aktive Karriere beim VfL Osnabrück beendet. Er will nun in anderer Funktion bei einem Bundesligisten tätig werden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim TuS Altwarmbüchen lernte Bastian Schulz das Fußballspielen, bei Hannover 96 wurde er zum Profi – nun beendet der mittlerweile 32-jährige Mittelfeldspieler seine aktive Karriere. Auf seinen Wunsch hin wurde der Vertrag beim Drittligisten VfL Osnabrück, wo Schulz seit Juni 2016 spielte, zum Jahreswechsel aufgelöst.

Im August hatte sich der gebürtige Hannoveraner einen Sehnenriss im hinteren Oberschenkel zugezogen und seitdem nicht mehr gespielt. „Meine lange Verletzung hat mir gezeigt, dass es an der Zeit ist, einen neuen Weg einzuschlagen und dass die aktive Karriere als Spieler zu Ende geht“, sagte Schulz am Mittwoch. Er habe nun die Möglichkeit bekommen, in einer anderen Funktion im Profifußball bei einem Bundesligisten einzusteigen. Um welche Position es sich handelt, teilte Schulz nicht mit.

Bei den Anhängern von Hannover 96 wird in jedem Fall sein Debüt-Treffer beim Heimspiel gegen den Hamburger SV im November 2008 in Erinnerung bleiben, als er mit einem Traumtor sein Team mit 1:0 in Führung schoss. Das Spiel endete 3:0 für die Roten.

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

<b>Steven Cherundolo:</b> 15 Jahre lang spielte der Außenverteidiger (Jahrgang 1979) für Hannover 96, kam dabei auf 415 Spiele – und eroberte die Herzen der Fans. „Steve“ ist der einzige 96-Profi, der an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat: 2002, 2006 und 2010. Nach seinem Karriereende 2014 blieb der US-Amerikaner den Roten treu und arbeitet seitdem als Trainer im Jugendbereich, zwischenzeitlich auch als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft und der Profis. Im Januar 2018 wechselte Cherundolo zum VfB Stuttgart und wurde dort Co-Trainer von Tayfun Korkut. Zur Galerie
Steven Cherundolo: 15 Jahre lang spielte der Außenverteidiger (Jahrgang 1979) für Hannover 96, kam dabei auf 415 Spiele – und eroberte die Herzen der Fans. „Steve“ ist der einzige 96-Profi, der an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat: 2002, 2006 und 2010. Nach seinem Karriereende 2014 blieb der US-Amerikaner den Roten treu und arbeitet seitdem als Trainer im Jugendbereich, zwischenzeitlich auch als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft und der Profis. Im Januar 2018 wechselte Cherundolo zum VfB Stuttgart und wurde dort Co-Trainer von Tayfun Korkut. ©
Anzeige
Mehr zu Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt