Der Keeper von der SG Liekwegen-Sülbeck, Raphael Kraus, hat bei der Niederlage in Evesen alle Hände voll zu tun. Der Keeper von der SG Liekwegen-Sülbeck, Raphael Kraus, hat bei der Niederlage in Evesen alle Hände voll zu tun. © ph
Der Keeper von der SG Liekwegen-Sülbeck, Raphael Kraus, hat bei der Niederlage in Evesen alle Hände voll zu tun.

TuS Germania Apelern bleibt Tabellenführer in der 1. Kreisklasse

Tabellenzweite VfR Evesen II schlägt den SG Liekwegen-Sülbeck

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Zu Erfolgen sind die beiden führenden Teams in der 1. Kreisklasse gekommen. Spitzenreiter TuS Germania Apelern hat sich mit 4:1 gegen den SC Rinteln II durchgesetzt, der Tabellenzweite VfR Evesen II kam zu einem 2:0-Erfolg über die SG Liekwegen-Sülbeck.

TSV Hagenburg II – SC Rinteln II 2:3

Mit einem unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze brachte Serhat Merdoglu unmittelbar vor dem Pausenpfiff die Rintelner Reserve mit 1:0 in Führung. In einer kampfbetonten Begegnung baute Waldemar Dirks (50.) die Gästeführung nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel auf 2:0 aus. Nach einem Pass von Daniel Lehmann verkürzte Leon Franke (62.) auf 1:2. Lehmann schoss nach einem Alleingang von der Mittellinie das Leder zum 2:2-Ausgleich in die Maschen (71.). Mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern in den Winkel erzielte Domenic Fahrenkamp nur drei Minuten später den Rintelner Siegtreffer. In der 80. Minute schoss Tomas Muzik einen Foulelfmeter am Hagenburger Tor vorbei.

SG Bad Nenndorf-Riehe – VfR Evesen II 6:1

Kai-Thomas Schneider brachte die Eveser Reserve in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung (16.). Dicle Dogan (27.) war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Durch einen Doppelschlag von Gianluca Maione (37.) und Tim-Lennart Maier (39.) führte die SG zur Pause mit 3:1. Nach dem Seitenwechsel unterliefen dem Evesener Torwart, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte, einige gravierende Patzer. Diese wurden von Maione (51.), Aaron Hecking (71.) und Eicke Blohm (86.) zum 6:1-Endstand ausgenutzt.

TSV Algesdorf II – SG Bad Nenndorf-Riehe 1:1 abgebrochen

Die Begegnung wurde beim Stande von 1:1 wegen einer schweren Verletzung eines Algesdorfer Spielers abgebrochen.

VfR Evesen II – SG Liekwegen-Sülbeck 2:0

Als Gästetorwart Raphael Kraus einen Schuss von Jens Schneider nur abklatschen konnte, stand Frederik Brunnenberg goldrichtig und schob das Leder zum 1:0-Pausenstand über die Linie (33.). Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfR über weite Strecken das Spiel. In der 60. Minute erlief Kai Schneider einen langen Ball aus der eigenen Hälfte von Jens Schneider. Mit einem Heber von der Strafraumgrenze über den aus seinem Tor herausstürzenden Kraus erzielte er den letztlich verdienten 2:0-Endstand.

TuS Niedernwöhren II – TSV Ahnsen 0:4

Gleich reihenweise vergab der spielbestimmende TuS in der ersten Halbzeit selbst die besten Tormöglichkeiten und lag durch Artur Jerger, der einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar in den Winkel zirkelte, zur Pause mit 0:1 zurück (42.). Auch nach dem Seitenwechsel spielte der Neuling aus Ahnsen weiterhin recht clever auf. Als der Niedernwöhrener Torwart Jan Wendte eine Flanke nur abklatschen konnte, stand Kilian Meier goldrichtig und nickte das Leder zum 2:0 in die Maschen (56.). Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck baute Granit Lipa die Gästeführung auf 3:0 aus (62.). Im Anschluss an eine Ecke köpfte Mario Knigge das Leder zum 4:0-Endstand ins eigene Tor. VfL Bückeburg III – SV Obernkirchen II 0:5 kampflos.

Kampflos zu Punkten und Toren kam die Reserve des SVO, da der VfL Bückeburg nicht antrat.

TuS Germania Apelern – SC Rinteln II 4:1

Recht kompakt stand die Rintelner Reserve gegen einen spielerisch klar überlegenen Gastgeber und ging intensiv in die Zweikämpfe. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Drilon Mustafa den fälligen Strafstoß zum 1:0 (30.). Ebenfalls per Foulelfmeter war Domenic Fahrenkamp zum 1:1-Pausenstand erfolgreich (44.). Erneut durch Mustafa per Foulelfmeter ging der TuS mit 2:1 in Führung (62.). Im Anschluss an eine Ecke von Daniel Huck baute Ylli Syla per Kopfball die Führung auf 3:1 aus (79.). Nach einem Foul an Albert Kalis verwandelte Falk Watermann den dritten Apelerner Foulelfmeter zum 4:1-Endstand (89.).

TuS Jahn Lindhorst – TSV Hagenburg II 5:1

Julian Sennholz (10.) brachte den spielbestimmenden Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach einer Ecke von Kevin Westerkowski erhöhte Stephan Bönisch auf 2:0 (25.). Patrick Holz schloss in der 35. Minute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 3:0-Pausenstand ab. Nach dem 4:0 erneut durch Holz, der eine Flanke von Lars Ellersiek unhaltbar einschoss (57.,) verkürzte der TSV durch Hannes Pieper per Abstauber bereits im Gegenzug auf 1:4. Eine Minute vor dem Abpfiff schloss Salla einen Alleingang mit dem Treffer zum 5:1-Endstand ab.

SG Rodenberg – TuS Südhorsten 1:2

Stark begann die SG die Begegnung und ging durch Daniel Krause früh mit 1:0 in Führung (2.). Der Gast nutzte eine seiner wenigen Möglichkeiten vor dem Seitenwechsel durch Jannik Fietz (22.) zum 1:1-Pausenstand. Nach dem 2:1 durch Ahmet Akman (55.) agierte die SG verkrampft und verunsichert und schaffte es nicht mehr, dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben.

Region/Schaumburg ezimport TuS Germania Apelern (Herren) TSV Hagenburg II (Herren) SC Rinteln II (Herren) VfL Bad Nenndorf (Herren) VfR Evesen II (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) SG Liekwegen-Sülbeck (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) TSV Ahnsen (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) SG Rodenberg (Herren) TuS Südhorsten (Herren) 1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige