Die Ahnser Gerrit Hanke (links) und Jan-Luca Pittelkow versuchen den zweifachen Torschützen Julian Sennholz zu stoppen, der das Spiel mit dem TuS Jahn Lindhorst aber 4:1 gewinnt. Der TuS Jahn Lindhorst (Mitte) schießt die TuSG Wiedensahl mit 7:0 ab. © Archiv
Die Ahnser Gerrit Hanke (links) und Jan-Luca Pittelkow versuchen den zweifachen Torschützen Julian Sennholz zu stoppen, der das Spiel mit dem TuS Jahn Lindhorst aber 4:1 gewinnt.

TuS Germania Apelern vergrößert Vorsprung an der Spitze

TuS Jahn Lindhorst überrennt TuSG Wiedensahl in der 1. Kreisklasse

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Durch einen 4:0-Erfolg über den TuS Niedernwöhren hat der TuS Germania Apelern am Ostermontag seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse vergrößert, da der bisherige Tabellenzweite SV Obernkirchen beim SC Rinteln eine 0:4-Niederlage hinnehmen musste. Die Fußballer der TuSG Wiedensahl kamen beim TuS Lindhorst mit 0:7 unter die Räder.

TSV Algesdorf II – TuS Südhorsten 3:0

Nach einem Missverständnis in der Südhorster Abwehr kam Pascal Schreiber völlig freistehend an den Ball und ließ mit einem trockenen Schuss aus zentraler Position Torwart Tom Luca Breimeier keine Abwehrchance (13.). Nach einem Zuspiel von Lukas Bauermeister erzielte erneut Schreiber für den spielbestimmenden TSV die 2:0-Pausenführung (36.). Auch nach dem Seitenwechsel ließ der Gast jegliches Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen. Nach einer Flanke von Erik-Alexander Hoffmann stellte Angelus Meyer mit einem Schuss aus kurzer Entfernung den 3:0-Endstand her (83.).

TuS Jahn Lindhorst – TuSG Wiedensahl 7:0

Recht druckvoll begann das Schlusslicht in Lindhorst und hatte bereits in der fünften Minute bei einem Pfostenschuss von Marco-Philip Schuh Pech. Mit einem Schuss ins kurze Eck brachte Kevin Westerkowsky den Gastgeber mit 1:0 in Führung (25.). Nach dem 2:0 durch Julian Sennholz, der nach einem Zuspiel von Lars Ellersiek aus kurzer Entfernung abstaubte (40.), bekam der TuS die Begegnung in den Griff und erzielte nach einem Konter durch Armin Wloch den Treffer zum 3:0-Pausenstand (45.). Nach einem Foul an Westerkowsky verwandelte Patrick Holz den fälligen Strafstoß zum 4:0 (50.). Sennholz baute die Führung nach einem Konterangriff auf 5:0 aus (65.). Per Foulelfmeter nach einem Foul an Jan-Mathis Hardekopf-Hartmann erhöhte Holz auf 6:0 (68.). Erneut Holz stellte nach einem Pass von Westerkowsky den 7:0-Endstand her (75.).

MTV Rehren A/R II – SG Bad Nenndorf-Riehe 1:0

Gegen einen optisch überlegenen Gast bot die Rehrener Reserve eine kämpferisch starke Leistung und setzte sich durch Marvin Jahn, der den Ball aus 20 Metern völlig freistehend in den Winkel schoss (75.), letztlich knapp aber nicht unverdient mit 1:0 durch.

SG Rodenberg – TSV Ahnsen 2:0

Mit einem unhaltbaren Schuss aus spitzen Winkel brachte Klaas Wehrhahn die SG in einer äußerst zerfahrenen Begegnung zur Pause mit 1:0 in Führung (39.). Auch nach dem Seitenwechsel rieben sich beide Teams in Mittelfeldduellen auf, Torraumszenen blieben Mangelware. Nach einem Foul an Wehrhahn verwandelte Jonas Ludewig den fälligen Strafstoß zum 2:0-Endstand (79.).

TuS Germania Apelern – TuS Niedernwöhren II 4:0

Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergab der Spitzenreiter beim hochverdienten Erfolg über die Niedernwöhrener Reserve. In einer einseitigen Begegnung brachte Daniel Huck den TuS mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze in den Winkel mit 1:0 in Führung (10.). Mit einem Heber über Torwart Jan Wendte erhöhte Florim Mustafa nur sechs Minuten später auf 2:0. Ebenfalls mit einem Heber über den Torwart erzielte Belmin Bikic den 3:0-Pausenstand (23.). Albert Kalis erzielte in der 58. Minute den Treffer zum 4:0-Endstand.

SC Rinteln II – SV Obernkirchen II 4:0

Per Foulelfmeter brachte Serhat Merdoglu die spielerisch überlegene Rintelner Reserve mit 1:0 in Führung (27.). Pech hatte der Gast, als in der 36. Minute ein Schuss von Mohammed Yel von der Latte des Rintelner Gehäuses ins Spielfeld zurückprallte. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel schwächte sich der SVO, als Ali Yel nach einer Ampelkarte den Platz verlassen musste. Mit einem unhaltbaren Flachschuss von der Strafraumkante ins lange Eck baute Julian Bedey die Führung auf 2:0 aus (53.). In der 75. Minute trat der Obernkirchener Torwart Giuseppe Presta über den Ball. Ivo-Niklas Walter schaltete am schnellsten, umlief den Torwart und schob das Leder zum 3:0 in die Maschen. In der 84. Minute schloss Julian Bedey einen Konterangriff mit dem Treffer zum 4:0-Endstand ab.

Region/Schaumburg TSV Algesdorf II (Herren) TSV Algesdorf 1. Kreisklasse Schaumburg Kreispokal Schaumburg TuS Südhorsten (Herren) TuS Südhorsten MTV Rehren A/R II (Herren) MTV Rehren A/R SG Bad Nenndorf-Riehe II (Herren) SG Rodenberg (Herren) TSV Ahnsen (Herren) SG Rodenberg TuS Germania Apelern (Herren) TSV Ahnsen TuS Germania Apelern TuS Niedernwöhren II (Herren) SG Niedernwöhren/Enzen SC Rinteln II (Herren) SC Rinteln SV Obernkirchen II (Herren) SV Obernkirchen

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige