15. April 2018 / 22:27 Uhr

TuS Germania Apelern verteidigt Vorsprung an der Tabellenspitze

TuS Germania Apelern verteidigt Vorsprung an der Tabellenspitze

Claus-Dieter Luchs
Oldie Sven Eckhard (Mitte) bringt die Hagenburger Reserve mit 1:0 in Ahnsen in Führung.
Oldie Sven Eckhard (Mitte) bringt die Hagenburger Reserve mit 1:0 in Ahnsen in Führung. © seb
Anzeige

TSV Algesdorf II schiebt sich auf den zweiten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse vor

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Durch einen 3:2-Erfolg über die SG Bad Nenndorf-Riehe haben die Fußballer des Spitzenreiters TuS Germania Apelern ihren deutlichen Vorsprung an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse verteidigt. Der TSV Algesdorf hat sich durch einen 3:0-Heimsieg über den SC Rinteln auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben.

TSV Algesdorf II – SC Rinteln II 3:0

Nach einem Zuspiel von Angelus Meyer brachte Pascal Schreiber den TSV mit einem Schlenzer ins lange Eck auf schwer bespielbarem Boden zur Pause mit 1:0 in Führung (23.). Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Angelus Meyer nach einer Vorlage von Pascal Schreiber auf 2:0. In der 56. Minute drückte Schreiber eine Flanke von Sebastian Gross aus kurzer Entfernung zum 3:0-Endstand über die Linie. Pech hatte Schreiber in der 69. Minute, als sein Schuss nur den Pfosten des Rintelner Gehäuses traf.

SG Liekwegen-Sülbeck – TuS Niedernwöhren II 6:0

Per Kopfball nach einer Ecke brachte Julian Kasseck die SG früh mit 1:0 in Führung (5.). In der 20. Minute schloss Jasper Von-Der-Brelie eine schöne Einzelaktion mit dem Treffer zum 2:0-Pausenstand ab. Ein Doppelschlag sorgte dann für die endgültige Entscheidung. Nach dem 3:0 durch Von-Der-Brelie (61.) verwandelte Adrian Krösche nach einem Foul an Benjamin Giesker den fälligen Strafstoß nur zwei Minuten später zum 4:0. Der Gast gab nun seinen Widerstand endgültig auf und musste nach einem Pass von Fabian Schmalz durch Felix Glag (81.) und einen Sonntagsschuss aus 25 Metern von Kevin Nimptschke (90.) noch zwei weitere Treffer hinnehmen.

TSV Ahnsen – TSV Hagenburg II 1:1

Trotz drückender Überlegenheit und einer Vielzahl hochkarätiger Chancen kam der Gastgeber nicht über ein 1:1-Remis gegen die Hagenburger Reserve hinaus. Nach torloser erster Halbzeit ging der Gast bei einem seiner wenigen Vorstöße in die Ahnser Hälfte durch Sven Eckhard (85.) mit 1:0 in Führung. Der Gastgeber, bei welchem Justin Kober in der 66. Minute per Foulelfmeter an Torwart Niklas Andre Grote scheiterte, erzielte erst in der Schlussminute durch Lukas Meier den Treffer zum 1:1-Ausgleich.

TuS Südhorsten – TuSG Wiedensahl 3:3

Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Nico Altmann den TuS mit 1:0 in Führung (3.). Detlef Bulmahn nutzte bereits in der siebten Minute eine Unachtsamkeit in der Südhorster Abwehr zum 1:1-Ausgleich. Per Foulelfmeter brachte Ahmet-Yaser Akmann den in der ersten Halbzeit spielbestimmenden TuS erneut in Führung (31.). Ebenfalls per Foulelfmeter erzielte Altmann die 3:1-Pausenführung (43.). Gegen eine nach dem Seitenwechsel kämpferisch starke TuSG baute der TuS immer mehr ab und musste in der Schlussphase durch Mohammed Sheriff (89. und 90.) noch die Treffer zum 3:3-Ausgleich hinnehmen.

TuS Germania Apelern – SG Bad Nenndorf-Riehe 3:2

Eine Halbzeit lang bestimmte der Spitzenreiter die Begegnung gegen die SG und ging nach einer Ecke von Daniel Huck durch einen Kopfballtreffer von Albert Kalis früh mit 1:0 in Führung (8.). Erneut Kalis war zum 2:0 erfolgreich (23.). Nach einem langen Ball in den Apelerner Strafraum stieg Mohamed Soumaore am höchsten und nickte das Leder zum 1:2-Pausenstand ins Netz (39.). In der 50. Minute verwandelte Falk Watermann nach einem Foul an Kalis den fälligen Strafstoß zum 3:1. Der Gast stemmte sich gegen die drohende Niederlage und hatte den Anschlusstreffer mehrfach auf dem Fuß. In einer hektischen Schlussphase konnte Guiliano Maione im Anschluss an eine Ecke mit einem unhaltbaren Volleyschuss nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen (83.).

TuS Jahn Lindhorst – VfR Evesen II 1:4

Stark ersatzgeschwächt begann der TuS die Begegnung recht druckvoll und ging nach einem Pass von Benjamin Ferdynus durch Julian Sennholz zur Pause mit 1:0 in Führung (28.). Nach dem Seitenwechsel kam die Evesener Reserve immer besser ins Spiel und nutzte die ihr sich bietenden Tormöglichkeiten eiskalt aus. Per Abstauber aus kurzer Distanz war Jens-Niklas Schneider zum 1:1-Ausgleich erfolgreich (60.). Ahmed Khudaida schloss in der 75. Minute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:1 ab. Nach dem 3:1 durch Hendrik Weiland (81.) war Max Hildebrandt unmittelbar vor dem Abpfiff zum 4:1-Endstand erfolgreich.

SG Rodenberg – SV Obernkirchen II 0:0

In einer hart umkämpften Begegnung, in welcher die Obernkirchener Reserve ihre spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzte, erkämpfte sich die SG eine letztlich gerechte Punkteteilung.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt