Notbremse: Der Rodenberger Klaas Wehrhahn (links) kann TuS-Stürmer Ylli Syla nur mit einem Foul stoppen. Ylli Syla trifft für den TuS Germania Apelern, die Niederlage verhindert das aber nicht. © hga
Notbremse: Der Rodenberger Klaas Wehrhahn (links) kann TuS-Stürmer Ylli Syla nur mit einem Foul stoppen.

TuS Jahn Lindhorst gewinnt bei Germania Apelern

Erste Niederlage für den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse hat Tabellenführer TuS Germania Apelern eine 2:3-Niederlage gegen den Tabellendritten TuS Jahn Lindhorst hinnehmen müssen.

TuS Niedernwöhren II – SV Obernkirchen II 3:2. Nach einem Konterangriff über Pascal Gieseking hatte Daniel Engwer keine Mühe, den präzisen Pass aus kurzer Entfernung zum frühen 1:0 in die Maschen zu schießen (5.). Nach einem Fehler von Torwart Giuseppe Presta staubte erneut Engwer zum 2:0 ab (20.). Muhammed Yel nutzte eine der wenigen Gästemöglichkeiten zum 1:2-Pausenstand (23.). Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der TuS weiterhin das Spielgeschehen. Presta wehrte zunächst einen von Engwer geschossenen Foulelfmeter ab, gegen den Nachschuss war er jedoch chancenlos (55.). Nach Ampelkarten für den Obernkirchener Ibrahim Kalil Touré (55.) und den Niedernwöhrener André Ötting (61.) hatten beide Teams in der Schlussphase nur noch zehn Spieler auf dem Feld. Ali Yel verkürzte in der Schlussminute zum 2:3-Endstand.

TuS Germania Apelern – TuS Jahn Lindhorst 2:3. Die erste Niederlage der Saison musste der Spitzenreiter aus Apelern einstecken. Der spielbestimmende Gastgeber ging durch Florim Mustafa bereits nach vier Minuten mit 1:0 in Führung. Patrick Holz nutzte in der 18. Minute einen Fehler in der Apelerner Hintermannschaft zum 1:1-Ausgleich. Nur fünf Minuten später war Holz nach zum 2:1-erfolgreich. Der Gastgeber, der immer wieder am überragenden Torwart Yannick Wöstmann scheiterte, erzielte durch Yili Syla (30.) den Treffer zum 2:2-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wurde die Lindhorster Elf in deren Hälfte eingeschnürt, aber Wöstmann brachte die Apelerner Angreifer schier zur Verzweiflung. Holz wurde bei einem Konter von Germanen-Torwart Maik Kern gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Angreifer zum Lindhorster 3:2-Erfolg (88.).

TSV Ahnsen - SG Liekwegen-Sülbeck 0:3. Bis zur roten Karte für Phil Maier (38.) lieferte der TSV der SG ein Spiel auf Augenhöhe und wusste in kämpferischer Hinsicht zu überzeugen. Nach dem 1:0 durch Marek Lewerenz (10.) nutzte der Gast seine numerische Überlegenheit und ging durch Fabian Schmalz (44.) zur Pause mit 2:0 in Führung. Nach dem 3:0 durch Adrian Krösche (57.) nahm die SG das Tempo aus dem Spiel und verwaltete die Führung.

TSV Algesdorf II – SG Bad Nenndorf-Riehe 0:2. Per Handelfmeter brachte Gianluca Maione die SG in einer ausgeglichenen Begegnung, in welcher die Torhüter die besten Spieler ihrer Mannschaft waren, zur Pause mit 1:0 in Führung (28.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV den Druck. Der Schuss von Jonas Gerdts von einem SG-Abwehrspieler von der Linie geschlagen (73.). In der 89. Minute strich ein Schuss von Tim Wieggrebe aus kurzer Entfernung knapp über das Gästetor. In der dritten Minute der Nachspielzeit überlief Rouven Oltrogge die aufgerückte Algesdorfer Abwehr. Er umspielte Torwart Maximilian Rother und schoss das Leder zum 2:0-Endstand in die Maschen.

1. Kreisklasse Schaumburg Region/Schaumburg TuS Germania Apelern (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) SV Obernkirchen II (Herren) TSV Ahnsen (Herren) SG Liekwegen-Sülbeck (Herren) TSV Algesdorf II (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige