17. April 2018 / 11:39 Uhr

TuS Mecklenheide: "Wir brauchen den Druck offenbar" (mit Galerie)

TuS Mecklenheide: "Wir brauchen den Druck offenbar" (mit Galerie)

Mark Bode
Werders Reinhold Folgardt (links) springt fast so hoch wie Ümit Celik vom TuS Mecklenheide.
Werders Reinhold Folgardt (links) springt fast so hoch wie Ümit Celik vom TuS Mecklenheide. © Florian Petrow
Anzeige

Im Kreisliga-Spiel der letzten Chance gegen den BV Werder Hannover hat der TuS etliche Einschussgelegenheiten, doch die Trefferquote lässt zu Wünschen übrig.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Scheinbar brauchen wir diesen Druck”, sagte Trainer Sotirios Christidis nach dem 6:2 seines TuS Mecklenheide in der Kreisliga 3 gegen den BV Werder. „Das war die letzte Chance, um noch oben dranzubleiben“, fuhr der Coach fort. Die Mecklenheider hatten das Derby über die meiste Zeit gut im Griff. „Wir haben viele Torchancen leichtfertig versiebt. Das war schon kläglich“, sagte Christidis.

Werder kam gelegentlich zu Angriffen und nutzte zwei davon zu Treffern. So blieb es bis zur Schlussphase spannend. In der zeigte der TuS aber seine Offensivqualitäten und sicherte sich die drei Punkte im Kampf um Platz zwei der Tabelle. Werder verpasste es, den Lokalrivalen weiter zu distanzieren, bleibt aber selber noch im Aufstiegsrennen.

TuS Mecklenheide - BV Werder Hannover

Zur Galerie
Anzeige

Tore: 1:0 Ümit Celik (15.), 1:1 Ali Dagdas (42./Elfmeter), 2:1 Carmine Zoffreo (59.), 2:2 Serkan Acar (64.), 3:2 Celik (70.), 4:2 Christian Damakoudes (81.), 5:2 Celik (83.), 6:2 Sergej Ginger (90.+2).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt