10. November 2018 / 21:04 Uhr

Nach TV-Ärger im Topspiel: Sky entschuldigt sich für Werbe-Einblendung

Nach TV-Ärger im Topspiel: Sky entschuldigt sich für Werbe-Einblendung

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Sky entschuldigte sich für eine Werbeeinblendung während des Spiels in Dortmund. 
Sky entschuldigte sich für eine Werbeeinblendung während des Spiels in Dortmund.  © dpa/Twitter
Anzeige

Das Netz tobte: Während der zweiten Halbzeit des Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Bayern München schaltete TV-Sender Sky auf Werbung. Circa 30 Sekunden lang konnten die Zuschauer nicht das Spielgeschehen sehen. Inzwischen entschuldigte sich der Sender dafür. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Knapp 30 Sekunden lang hat der Fernsehsender Sky während des laufenden Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern (3:2) Werbung eingeblendet. Das Live-Bild aus der Arena wurde währenddessen nicht gezeigt.

Stattdessen wurde ein Werbefilm gezeigt, daneben Ergebnisse aus der Bundesliga vom 9. Spieltag – das Topspiel des BVB gegen die Bayern fand am 11. Spieltag statt ...

Diese kurze Unterbrechung inklusive Ergebnis-Panne sorgte für ordentlich Aufregung bei den Sky-Kunden. Viele Fans beschwerten sich.

Mehr zum Topspiel

Inzwischen hat sich der TV-Sender für die Werbeeinblendung entschuldigt. „Liebe Fußball-Fans, während der Übertragung #BVBFCB wurde aufgrund eines technischen Versehens das Spiel kurz durch einen Werbespot unterbrochen. Dies war unbeabsichtigt, und wir möchten wir uns in aller Form dafür bei euch entschuldigen. Euer Sky Service Team", twitterte der Sender kurz nach dem Abpfiff.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt