14. Februar 2019 / 12:54 Uhr

TV Jahn Duderstadt erwartet Stadtoldendorf zum Gipfeltreffen

TV Jahn Duderstadt erwartet Stadtoldendorf zum Gipfeltreffen

Redaktion Sportbuzzer
Til Winkler sorgte im Hinspiel fünf Sekunden vor Schluss für den entscheidenden Treffer für den TV Jahn Duderstadt.
Til Winkler sorgte im Hinspiel fünf Sekunden vor Schluss für den entscheidenden Treffer für den TV Jahn Duderstadt. © Helge Schneemann
Anzeige

Zuletzt musste das Lokalderby gegen die HSG Rhumetal aufgrund einer defekten Trennwand in der Sporthalle abgesagt werden. Nun will Spitzenreiter TV Jahn Duderstadt gegen den Tabellenzweiten TV 1887 Stadtoldendorf endlich sein erstes Heimspiel des Jahres bestreiten – und gewinnen.

Anzeige

Zuletzt musste das Lokalderby gegen die HSG Rhumetal aufgrund einer defekten Trennwand in der Sporthalle „Auf der Klappe“ abgesagt werden. Nun will der Handball-Verbandsliga-Spitzenreiter TV Jahn Duderstadt gegen den Tabellenzweiten TV 1887 Stadtoldendorf endlich sein erstes Heimspiel des Jahres bestreiten – und natürlich auch gewinnen.

Die HG Rosdorf-Grone stellt sich im vierten Heimspiel in Folge gegen die HSG Emmerthal auf den vierten Sieg in Serie ein. Im Kampf um den Klassenerhalt muss der MTV Geismar im Kellerduell beim Schlusslicht HSG Nienburg II unbedingt punkten, um weiter im Rennen zu bleiben.

TV Jahn Duderstadt – TV 1887 Stadtoldendorf (Sbd,, 18 Uhr, Sporthalle „Auf der Klappe“). Das Handballfieber steigt von Tag zu Tag. Der Spitzenreiter TV Jahn kann sich im Schlagerspiel gegen Stadtoldendorf auf eine volle Halle einstellen, nachdem am vergangenen Wochenende das Derby gegen die HSG Rhumetal wegen eines technischen Defektes ausfallen musste. „Dieser Spielausfall hat uns nicht so gepasst. Wir sind heiß und wollen jetzt unbedingt wieder ein Spiel haben“, beschreibt Trainer Christian Caillat die Stimmungslage. „Mit Stadtoldendorf kommt ein Gegner, der uns fast schon im Hinspiel geschlagen hätte. Wir schauen aber auf uns und müssen jetzt die nötige Konzentration haben. Wichtig ist immer, dass wir in der Defensive einen richtig guten Job machen“, so Caillat.

Mehr aktuelle Themen vom Handball in der Region

Zur Erinnerung: Im Hinspiel in Stadtoldendorf entwickelte sich ein echter Krimi, bei dem den Duderstädtern mit dem Schlusspfiff ein Stein vom Herzen fiel. 24:24 stand es in der 59. Minute, ehe Til Winkler fünf Sekunden vor Schluss den 25:24-Siegtreffer erzielte. „Ich denke an das entscheidende Tor schon lange nicht mehr“, sagt der aus Billingshausen stammende Leistungsträger, der sowohl auf der Linksaußenposition als auch im mittleren Rückraum erfolgreich agieren kann. „Wir wollen mit einem Sieg zu Hause gegen Stadtoldendorf unsere Position an der Tabellenspitze festigen. Die Mannschaft möchte in der kommenden Saison in der Oberliga spielen, und daher verfolgen auch alle dieses Ziel“, schaut der 21-jährige Wirbelwind, der 2017 aus Hildesheim ins Eichsfeld kam, nach vorne.

HG Rosdorf-Grone – TSG Emmerthal (Sbd., 18 Uhr – Sporthalle Rosdorf). Drei Siege in Folge haben bei der HG Rosdorf-Grone für Aufbruchstimmung gesorgt – und die Chancen auf den Klassenerhalt wieder erhöht. Zuletzt war „eine starke Defensive mit einem sicheren Rückhalt im Tor ausschlaggebend für den souveränen 28:17-Heimsieg gegen die SG VfL Wittingen/Stöcken“, erinnert der erfahrene Angreifer Marcel Schulz an eines der bisher besten Spiele. „Auch nicht außer acht lassen sollte man die tolle Stimmung neben dem Spielfeld, die uns immer wieder pusht und kämpfen lässt“, baut der bislang beste Torjäger Marvin Hornig (62) auf die lautstarke Unterstützung des Publikums. Und das hofft nun auf den vierten Sieg in Folge: „Das wäre sehr schön“, schließt sich der Trainer Marcus Wuttke dem Wunschgedanken an.

HSG HSG Nienburg II – MTV Geismar (So., 17 Uhr). Mit drei Absteigern ist zu rechnen, nachdem die sieglose TG Münden aus der Oberliga absteigen wird. Und so muss neben dem Schlusslicht Nienburg II (sechs Punkte) auch der Vorletzte MTV Geismar (acht Zähler) weiter zittern. Nur der Sieger kann weiter hoffen.

Nachtrag: Das Spiel in Duderstadt wurde am Freitag erneut wegen Problemen mit der Trennwand in der Sporthalle "Auf der Klappe" abgesagt.

Von Ferdinand Jacksch

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt