05. Dezember 2018 / 09:22 Uhr

Oliver Kahn soll beim ZDF bleiben - doch das ändert der TV-Sender in der Sport-Berichterstattung!

Oliver Kahn soll beim ZDF bleiben - doch das ändert der TV-Sender in der Sport-Berichterstattung!

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Zwei Sport-Gesichter des ZDF: Oliver Kahn und Rudi Cerne. 
Zwei Sport-Gesichter des ZDF: Oliver Kahn und Rudi Cerne.  © Imago-Montage
Anzeige

Für das Jahr 2019 stellt sich das ZDF neu auf. Heiß gehandelt wird ein Name für die "Sportreportage". Für die Handball-WM steht bereits vieles fest. Oliver Kahn soll Fußball-Experte bleiben. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das ZDF stellt sich neu auf, doch ein Mann bleibt. Der ehemalige Weltklassetorhüter Oliver Kahn wird derzeit mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht, soll dort zukünftig möglicherweise einen verantwortungsvollen Posten bekleiden. Bisher ist er für den TV-Sender als Experte aktiv, und das wird sich wohl auch nicht ändern.

"Wir sind richtig zufrieden mit ihm", sagt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der Sport Bild: "Und ich glaube, auch ihm gefällt seine Aufgabe." Die Vereinbarung soll bis zur Europameisterschaft 2020 laufen. Wie es weitergehen würde, falls Kahn vor 2020 einen Job beim FC Bayern antritt, ist scheinbar völlig offen.

Mehr zum Sport im TV

Für die "Sportreportage" hingegen möchte der Sender ein neues Gesicht einbauen: Heiß gehandelt wird dabei der Name Annika Zimmermann. Die 29-Jährige moderierte bisher beispielsweise das "Morgenmagazin". Rudi Cerne und Norbert König sind allerdings weiter gesetzt.

Auch im Wintersport gibt es Veränderungen: "Bei Bob und Skeleton übernimmt Sven Voss die Moderation von Anna Kraft (Inzwischen bei Eurosport; Anm. d. Red.)", so Fuhrmann: "Beim Rodeln setzen wir auf Kristin Otto und Florian Zschiedrich."

Besetzung der Handball-WM ist geklärt

Und auch für die Handball-WM, welche im Januar 2019 in Deutschland stattfindet, ist vorgesorgt worden. Fuhrmann: "Sven-Sören Christophersen ist der Experte bei Moderator Yorck Polus und bringt online den Zuschauern Handball näher. Im Morgen- und Mittagsmagazin setzen wir auf den Kapitän der Weltmeister-Mannschaft von 2007, Markus Baur.

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke - und hielt Wort.   Zur Galerie
Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke - und hielt Wort.   ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt