Mit diesem Tweet ging die Twitterschlacht zwischen Hertha BSC und Union Berlin los. © Screenshot

Tweetduell zwischen Hertha BSC und den "Eisernen"

Der Berliner Erst- und der Zweitligist liefern sich nach einem Stadionbesuch des Union-Pressesprechers einen unterhaltsamen Twitter-"Zwist".

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die beiden Berliner Proficlubs, Erstligist Hertha BSC und Zweitligist Union Berlin, lieferten sich kürzlich via Twitter einen lustigen "Zwist". So hatten die Webredakteure der Hertha den Pressesprechers des Stadtrivalen von der "Alten Försterei", Christian Arbeit, als Gast im heimischen Olympiastadion ausgemacht. Gefundenes Fressen für die immer wieder mit frechen Tweets auffallenden Herthaner. Sie veröffentlichte das Foto auf ihrem Twitter-Account. Nicht nur Arbeit antwortete via Twitter, auch Union Berlin stieg in den Schlagabtausch mit ein. Prompt entspann sich ein vor allem für die Mitleser äußerst amüsanter verbaler Schlagabtausch. Der Anlass des Besuches des Unioners Christian Arbeit  im Olympiastadion war übrigens nicht mal ein sportlicher. Er hatte ein Konzert besucht.

Dann stieg Zweitligist Union Berlin mit ein...

Hertha BSC auf Twitter findet ihr hier: https://twitter.com/HerthaBSC 

Den 1. FC Union Berlin auf Twitter findet ihr hier: https://twitter.com/fcunion 

Unions Pressesprecher Christian Arbeit auf Twitter gibt es hier: https://twitter.com/christianarbeit 

Den MAZ Sportbuzzer gibt's auch auf Twitter, nämlich hier: https://twitter.com/maz_sportbuzzer  

Hertha BSC 1.FC Union Berlin Fussball Bundesliga Fussball 2. Bundesliga Region/National Hertha BSC (Herren) 1. FC Union Berlin (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE