11. August 2017 / 14:50 Uhr

Twistringen will einen Fehlstart vermeiden

Twistringen will einen Fehlstart vermeiden

Stephan Stegmann
Rene Wolter SC Twistringen
Rene Wolter blickt mit dem SC Twistringen auf eine ungenügende Vorbereitung zurück. Im ersten Punktspiel gegen die SG Diepholz gilt es daher, einen Fehlstart zu vermeiden. © Udo Meissner
Anzeige

Bezirksligist muss zum Saisonauftakt zur SG Diepholz

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die letzten beiden Testspiele verloren, im Bezirkspokal ausgeschieden und bis zuletzt nicht alle Spieler an Bord – viel trostloser könnte die Bilanz der Vorbereitung für Stefan Müller und seinen SC Twistringen nicht aussehen. Dennoch gibt sich der Übungsleiter der Blaumeisen vor der ersten Standortbestimmung in der Fußball-Bezirksliga gegen die SG Diepholz kämpferisch. „Uns fehlt zwar noch die Form, allerdings zählt das alles nicht, wenn die Saison losgeht. Dann wird es einzig und allein auf die Leistung in diesen 90 Minuten ankommen.“ Auch angesichts der spielerischen Qualität des Gegners ist Müller nicht bange. „Wir wissen, dass sie kombinationssicher sind, das können wir unterbinden. Allerdings müssen wir Stürmer Christian Bußmann in den Griff bekommen.“ Müller hofft, dass seine Elf den Schalter rechtzeitig umlegen kann. „Ohne den Dreier zum Auftakt ist es schon ein Fehlstart und wir stehen im zweiten Spiel schon unter Druck. Das müssen wir vermeiden.“

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Diepholz

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt