U19-EM: Italien verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug © imago/janhuebner

U19-EM: Italien verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

Die italienischen U19-Junioren haben bei der Fußball-EM in Baden-Württemberg den vorzeitigen Sprung ins Halbfinale verpasst.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am zweiten Spieltag der deutschen Gruppe A reichte es für den Nachwuchs des viermaligen Weltmeisters am Donnerstagmittag gegen Österreich nur zu einem 1:1 (1:1). Xaver Schlager brachte Österreich vor 5279 Zuschauern in Reutlingen in Führung (21.), ehe "Mini-Pirlo" Manuel Locatelli per direktem Freistoß ausglich (24.).

Italien führt die Gruppe nach dem glücklichen Auftaktsieg gegen Gastgeber Deutschland (1:0) nun mit vier Punkten an, steht jedoch noch nicht sicher in der Vorschlussrunde. Österreich hat nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Portugal zwei Zähler.

Deutschland darf am Donnerstagabend (19.30/Eurosport) gegen die Portugiesen auf keinen Fall verlieren, um nicht vorzeitig aus dem Turnier auszuscheiden.

(SID)

Region/National

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE