13. Oktober 2017 / 19:56 Uhr

U19-Regionalliga: Lübecker Klubs mit Personalsorgen

U19-Regionalliga: Lübecker Klubs mit Personalsorgen

Bend Strebel
Corvin Bock (links, VfB Lübeck) im Duell mit Bennet Zaske vom SV Eichede
Corvin Bock (links, VfB Lübeck) im Duell mit Bennet Zaske vom SV Eichede © objectivo GbR
Anzeige

VfB Lübeck und JFV Hanse können morgen nicht aus dem Vollen schöpfen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

A-Junioren Regionalliga Nord


VfB Lübeck gegen den Vorletzten: "Wir unterschätzen niemanden mehr"

MTV Gifhorn - VfB Lübeck, Sa. 14.00 Uhr

2 Stunden und 45 Minuten sitzen die Jungs von der U19 des VfB Lübeck morgen im Bus, wenn es zur Auswärtspartie zum MTV Gifhorn geht. Der MTV steht mit einem Punkt als Vorletzter da, hat bisher lediglich einen Zähler ergattern können. Für VfB-Coach Norbert Somodi Grund genug, vor Überheblichkeiten zu warnen. Dem LN-Sportbuzzer sagte Somodi vor der Partie: "Wir dürfen hier wirklich kein Team mehr unterschätzen. Nach der Niederlage gegen das damalige Tabellenschlusslicht vom SV Eichede, sind wir jetzt gewarnt. Außerdem kenn ich den Gegner noch aus dem Vorjahr, die können eigentlich ganz ordentlich kicken." Somodi muss vor der Partie diverse Ausfälle beklagen, hat insgesamt nur 14 Feldspieler zur Verfügung. Unter anderem werden Marco Behrens, Joni Stöver und Felix Schmidt die Reise nicht mit antreten können. Weder den Personalmangel, noch den weiten Anfahrtsweg will der Trainer jedoch als Ausrede gelten lassen und gibt die Marschroute aus: "Wir gehen mit drei Punkten als Ziel in die Partie."


Für den JFV Hanse zählt immer noch nur der Klassenerhalt

JFV Hanse Lübeck - Eintacht Norderstedt, Sa. 15.00 Uhr

"Wir wollen die Gegner ärgern", sagt JFV Hanse-Coach Michael Kreutzfeldt vor der Partie, morgen gegen die Fünftplatzierte Eintracht Norderstedt. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen stehen die Lübecker A-Junioren auf dem neunten Tabellenplatz. "Die Jungs sind nach wie motiviert vor dabei. Auch wenn wir wieder nur einen kleinen Kader haben, werden wir alles geben, die Verletzten kommen jetzt auch nach und nach zurück." Obwohl man nicht auf einem Abstiegsrang steht, ist das Ziel für Kreutzfeldt nach wie vor der Klassenerhalt. Für den soll morgen daheim den Norderstedtern die Stirn geboten werden. Fehlen werden dabei unter anderem Luca Len Kreutzfeldt (langzeitverletzt mit einem Kreuzbandriss) und Luca Ole Grotkopp.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt