16. Juli 2018 / 15:22 Uhr

Überraschung am Burgwall: Türkspor schlägt Blumenthaler SV

Überraschung am Burgwall: Türkspor schlägt Blumenthaler SV

Martin Prigge
Christian Kosak
Der SV Türkspor feierte einen erfolgreichen Start in die Vorbereitung. © Christian Kosak
Anzeige

Im Testspiel zwischen den beiden Nord-Teams kann sich der Bezirksligist überraschend mit 4:1 gegen den Bremen-Ligisten durchsetzen / Blumenthal absolvierte einen Tag zuvor allerdings ein Blitzturnier

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit 4:1 (2:1) haben die Bezirksliga-Kicker des SV Türkspor im Freundschaftsspiel gegen den Bremen-Ligisten Blumenthaler SV gewonnen und damit für einen Überraschungserfolg in der Saisonvorbereitung gesorgt. „Wir sind gut in die Vorbereitung gestartet und haben mit diesem deutlichen Sieg einen guten Auftakt hingelegt“, sagte Türkspor-Trainer Bahadir Kilickeser. Die BSV-Mannen um Coach Denis Spitzer waren am Vortag noch zu einem Blitzturnier nach Hamburg gereist – und mit 120 Minuten Belastung in den Knochen dann nur mit elf Akteuren am Burgwall gegen SVT angetreten. „Damit habe ich meinem Team natürlich kein Geschenk gemacht. Wir sind auf dem Platz wie Leichen gelaufen“, gab Denis Spitzer zu. Dennoch ging der BSV nach nur drei Minuten in Führung – Mahdi Matar erzielte nach einer schönen Kombination das 1:0. Kurz darauf egalisierte jedoch Turgay Kaptan für Türkspor, als er einen weiten Einwurf des SVT-Neuzugangs Sinan Alija per Kopf im Tor unterbrachte (8.). 

Noch vor der Pause war es Sinan Alija selbst, der bewies, warum Coach Kilickeser ihn für die Offensive geholt hat: Nach einem Konterangriff schoss Alija die 2:1-Führung des SVT (35.). Zwar hatte Blumenthal mehr Ballbesitz, doch Türkspor überzeugte mit schnellem Umschaltspiel, sodass nach der Pause zunächst Juliano Barthel (47.) das 3:1 und kurz vor dem Abpfiff noch Milan Meyer den Treffer zum 4:1-Endstand erzielten. „Unsere Neuzugänge haben top eingeschlagen“, freute sich Kilickeser. Denis Spitzer hofft derweil, dass seine Kicker sich vor dem heutigen Test gegen TSV Achim von den Strapazen des Wochenendes erholt haben. „Danach werden wir die Erfahrungen im Training aufarbeiten“ (Spitzer).

Mehr zum Bremer Amateurfußball
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt